Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Sigmund Freud - Die ganze Wahrheit
RSS-Feeds
Podcast
https://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Sigmund Freud - Die ganze Wahrheit

Story:
Wer stand eigentlich Sigmund Freud am Nächsten? War es seine Frau? Nein, laut Biographie hat er schon recht früh das Interesse an ihr verloren. Waren es seine Freunde? Wohl auch nicht, denn die wechselten immer wieder. Dabei liegt beziehungsweise steht die Lösung ganz nahe: Es ist seine Couch. Die Couch, auf der zahlreiche Patienten, aber auch er selbst, analysiert wurden. Und diese Couch hat einiges zu sagen...

Meinung:
Biographien sind ein schwieriges Metier. Paßt man als Autor nicht auf, kann man dem Leser schnell einmal ein langweiliges Sammelsurium von Daten und Fakten servieren. Natürlich ist eine Biographie in letzter Konsequenz auch nichts Anderes. Aber muß sie deswegen gleich den Leser zum Schlafen anregen? Christian Moser, der Autor dieser Biographie ist da ganz anderer Meinung und beweist mit diesem Buch gleich einmal, wie das richtig funktionieren kann.

Alleine die Idee die Couch auspacken zu lassen ist schon ein Geniestreich. Wenn jemand etwas über Freud wissen muss, dann ja wohl dieses Möbelstück. Dieser Geniestreich bereitet den Weg für einige flapsige Kommentare und Sätze, die den Fluss der Daten und Fakten aufs Angenehmste unterbrechen.

Viele werden Freud nur als graubärtigen und eigentlich sehr ruhigen Menschen gesehen haben, wurde doch dieses Bild vielfach verbreitet. Daß Freud auch so ganz andere Seiten hatte, sich sogar selbst analysiert hat und ab und an recht jähzornig gewesen ist, das wird nur wenigen bekannt sein. Es ist absolut positiv zu sehen, daß diese Biographie vor nichts halt macht und auch die dunkleren Seiten des Psychoanalytikers hervor bringt. Daneben werden freilich auch die bekannteren Dinge aufgezeigt, wie die Traumdeutung oder die freudschen Versprecher, die noch heute ein geradezu geflügeltes Wort sind.

Nun könnte man auch meinen, daß diese Biographie ein Comic ist. Das Titelbild deutet darauf hin. Die inneliegenden Zeichnungen im Comicstil ebenfalls. Aber nicht umsonst ist diese Biographie eben nicht bei Carlsen Comics, sondern bei Carlsen an sich erschienen. Nahezu alles ist in Prosa geschrieben. Die Zeichnungen dienen nur zur Illustration, sind aber nicht inhaltsbestimmend. Dabei muß auch eines klar sein: Diese Biographie ist natürlich auch etwas für erwachsene Leser, denn sie ist keinesfalls in einem Kinderstil geschrieben. Sie bringt einfach nur auf sehr gelungene Art und Weise das Leben von Sigmund Freud an den Leser heran.


Fazit:
Sigmund Freud - Die ganze Wahrheit ist eine gelungene Biographie, die den Psychoanalytiker aus einer ganz anderen und interessanten Perspektive zeigt. Biographien wie diese regen enorm zum Lesen an und sind darüber hinaus locker genug geschrieben, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Ein perfektes Buch, das hoffentlich Nachahmer findet.

Sigmund Freud - Die ganze Wahrheit - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Christian Moser
Sigmund Freud - Die ganze Wahrheit
Erscheinungsjahr: 2006



Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12,90

ISBN:
3-551-78195-8

144 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Locker flockig erzählte Geschichte
  • Passend illustruiert
  • Eine geniale Idee, die Couch auspacken zu lassen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
3.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.02.2006
Kategorie: Biographien
«« Die vorhergehende Rezension
Achtung! Vorurteile
Die nächste Rezension »»
The Cat who talked Turkey
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...