Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Perry Rhodan Ara-Toxin 2 - Die Medo Nomaden
RSS-Feeds
Podcast
https://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Perry Rhodan Ara-Toxin 2 - Die Medo Nomaden

Story:
Perry Rhodan und Julian Tifflor kommen auf Aralon an. Perry leidet unter den Nachwirkungen des Transportes und fällt erstmal aus, so dass Julian Tifflor erstmal alleine agieren muss. Dieser nimmt Kontakt mit dem TLD Botschafter Arturo Lampedusa auf, ohne zu wissen das dieser in Wahrheit ein Doppel-Agent ist, der neben dem TLD auch für den Geheimdienst von Aralon arbeitet. Ehe der noch aktionsfähige Unsterbliche jedoch gefangen genommen werden kann, rettet ihn Tankred Bowitz, ein tot geglaubter Agent.
Nachdem Perry und Zhanatau zu den beiden stoßen, versuchen die beiden Unsterblichen mehr über das Projekt Ara-Toxin herauszufinden. Schnell stoßen sie auf die wahren Schuldigen hinter dem Projekt, während die Ara Zhanatau Tifflor umgarnt und ihn manipuliert. Doch der wahre Schuldige kann entkommen und Perry erhält von Aralon den Auftrag ihn zu schnappen.



Meinung:
Dieser Band ist schon wesentlich besser als der erste, auch wenn man anfänglich ein bisschen verwirrt ist. Denn der Band wird ausschließlich aus der Ich-Perspektive erzählt, was früher oder später durch den Kapitelwechsel zu einiger Verwirrung führt. Es ist nämlich nicht immer klar, wer gerade der Erzähler ist.
Dieser Band gehört ganz eindeutig Julian Tifflor, der hier richtig menschlich dargestellt wird. Seine Fähigkeiten der Upanishad-Ausbildung helfen ihm dieses Mal nicht wirklich weiter, was besonders bei seiner Beziehung zu Zhanatau auffällt.
Diese manipuliert ihn und ist doch selber eine Manipulierte. Sie ist skrupellos und gleichzeitig eine der interessantesten Gestalten im ganzen Buch. Besonders ihre Aussagen über die Art und Weise wie sie Tifflor manipuliert, sind Bedenklich.
Ohne groß zu spoilern, es geht um eine der grundlegendsten Eigenschaften des Zellaktivators die in Zweifel gezogen werden, bzw. außer Kraft gesetzt werden. Dies geschieht jedoch auf eine Art und Weise, die das ganze doch in einem recht logischem Licht erscheinen lassen. Ich bin gespannt, was sich daraus entwickeln wird.
Ebenso interessant wie die Entwicklungen rund um Tifflor und Zhanatau sind die Ereignisse die der TLD-Agent Tankred Bowitz mitmacht. Hier wird ein gutes Bild der Gesellschaft auf Aralon gezeichnet, mitsamt Anspielung auf die berühmte Fernsehserie Nip/Tuck.



Fazit:
Ein guter Band, durch den besonders Julian Tifflor profitiert.

Perry Rhodan Ara-Toxin 2 - Die Medo Nomaden - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Uwe Anton
Perry Rhodan Ara-Toxin 2 - Die Medo Nomaden
Erscheinungsjahr: 2007



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Heyne Verlag

Preis:
€ 6,95

ISBN:
3453523873

400 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Julian Tifflor steht im Mittelpunkt
  • Interessante Entwicklungen in Sachen Zellaktivator
Negativ aufgefallen
  • Verwirrung beim Identifizieren des Erzählers
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.12.2007
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Die Königin der Schwerter
Die nächste Rezension »»
Das Todeswrack
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...