Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Stirb ewig
RSS-Feeds
Podcast
https://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Stirb ewig

Story:

Alles beginnt mit einem Mordsspaß: Bei seinem Junggesellenabschied begraben seine Freunde Michael Harrison lebendig in einem Sarg, gut versorgt mit einer Flasche Whiskey, einer Taschenlampe, einem Walkie-Talkie und einem Herrenmagazin. Doch auf dem Weg zur nächsten Kneipe verunglücken die Freunde tödlich. Die Braut ist außer sich vor Verzweiflung, und Michaels bester Freund, der eigentlich wissen müsste, wo Michael steckt, hat keine Ahnung. Ein Unglück, oder steckt ein teuflischer Plan dahinter?, fragt sich Inspektor Roy Grace und kommt bei seinen Recherchen einem furchtbaren Verbrechen auf die Spur.

Meinung:

Wow! Was ein Thriller. Ich muss zugeben, dass dies der erste Roman war, den ich von Peter James gelesen habe - und es wird definitiv nicht der letzte gewesen sein. Zugegeben ... das Buch braucht etwas, bis es in Fahrt kommt, und der Kurzinhalt, der auf dem Buchrücken verraten wird, klingt nicht wirklich super interessant. Tatsächlich hatte mich das sogar dazu veranlasst, das Buch nach Lektüre der ersten beiden Seiten erst mal mehrere Tage wegzulegen. Doch diesen Fehler sollte man nicht nachmachen. Hat man sich nämlich erst mal in die ersten paar Kapitel eingelesen, gewinnt "Stirb ewig" rasant an Fahrt und bleibt bis zur letzten Seite spannend. In diesem Fall sogar im wahrsten Sinne des Wortes.

James schafft es, eine durchwegs stimmige Atmosphäre aufzubauen und die Story immer wieder so herumzureißen, dass man bis kurz vor Schluss nie weiß, welchem Charakter man jetzt eigentlich trauen darf. Dabei gelingt es ihm, niemals ins Unlogische oder Unrealistische abzudriften (was in diesem Genre nicht selbstverständlich ist, man denke nur an Dan Brown ...), wodurch ein unglaublich spannender Roman entstanden ist, den man nur durchwegs empfehlen kann!



Fazit:

"Trau, schau, wem?" - Endlich mal ein Thriller, der wirklich bis zur letzten Seite spannend ist!



Stirb ewig - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Peter James
Stirb ewig
Dead Simple

Übersetzer: Susanne Goga-Klinkenberg
Erscheinungsjahr: 2006



Autor der Besprechung:
Jano Rohleder

Verlag:
Scherz

Preis:
€ 17,90

ISBN:
3-502-10029-2

336 Seiten
Positiv aufgefallen
  • spannend bis zum Schluss
  • überraschende Wendungen
Negativ aufgefallen
  • braucht ein paar Seiten, um in Fahrt zu kommen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.09.2006
Kategorie: Thriller
«« Die vorhergehende Rezension
Eine Jungfrau zu viel
Die nächste Rezension »»
Tod eines Mäzens
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...