Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Der dritte Zwilling
RSS-Feeds
Podcast
https://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Der dritte Zwilling

Story:
Dr. Jeannie Ferrami ist eine junge Psychologieprofessorin. Sie forscht daran, wie Zwillinge an verschiedenen Orten aufwachsen und sich dadurch voneinander unterscheiden können. Dazu hat sie ein Computerprogramm entwickelt, das solche Zwillinge finden kann. Doch bei ihrer Recherche trifft sie auf eine Unstimmigkeit. Es scheint bei einem Zwillingspaar noch einen genau gleich aussehenden dritten Zwilling zu geben. Doch das ist doch nicht möglich, oder? Ihre Ermittlungen führen Sie zu Steve, der bald darauf eines Gewaltverbrechens beschuldigt wird. Oder war es doch eher der dritte Zwilling?

Meinung:
Eine persönliche Anmerkung: Nie fiel es mir so einfach wieder in ein Buch hereinzukommen, nachdem ich es jahrelang habe liegen lassen. Das Buch habe ich 1999 in Italien gekauft und war damals nicht fertig geworden. Erst jetzt, gut sechs Jahre später, habe ich es zu Ende gelesen.

Das spricht dann auch für die Schreibweise von Ken Follett, der immer wieder kleine Informationen einstreut, die einen an den Anfang des Buches erinnern. Er ist darin schon fast ein Meister. Doch auch der Rest des Buches ist meisterlich. Alle Charaktere sind mit ausführlichen Backgroundstories ausgerüstet. Alles hat seinen Platz und dennoch werden diese Plätze schnell von Follett eingerisse und der Leser wird auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle gestossen, die es in sich hat. Die Gefühlswelt von Jeannie Ferrami wird dabei am Besten geschildert. Ihre Zweifel, Ängste, Sorgen und ihre Gefühle gegenüber Steve. Das alles macht das Buch bereits zu einer absolut empfehlenswerten Lektüre.

Dabei ist Follett auch gnadenlos gegenüber seinem Leser. Denn sobald der nur einmal glaubt, daß er vielleicht den Fortgang der Geschichte kennen würde, da wird er bereits schon wieder aus dieser Illusion gerissen. Daß dann alles in einem großen Knall endet, ist fast schon selbstverständlich. Wie auch immer: Man kann nicht so schnell von dem Buch lassen und das ist gut so. Die Geschichte ist so oder so zeitlos, denn genetische Forschung, Klonen von Menschen, das ist alles immernoch hochaktuell und wird es sicher in den weiteren Jahren bleiben. Daher kann das Buch noch immer jedem wärmstens ans Herz gelegt werden, der einen Technik-Thriller sucht, der packend geschrieben ist.


Fazit:
Ken Follett ist lange nicht nur im historischen Bereich tätig. Und das ist auch gut so. Sein Technik-Thriller hat nichts von seiner Aktualität eingebüsst und ist ein sehr gutes Werk.

Der dritte Zwilling - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ken Follett
Der dritte Zwilling
The Third Twin

Übersetzer: Wolfgang Neuhaus, Lore Strassl, Till R. Lohmeyer
Erscheinungsjahr: 1997



Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Bastei Lübbe

Preis:
€ 9,90

ISBN:
3-404-12942-3

542 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Ein zeitloser Technik-Thriller
  • Wundervoll gezeichnete Charaktere
  • Spannend bis zum Schluss
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
2
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.07.2005
Kategorie: Thriller
«« Die vorhergehende Rezension
Das Ikarus Projekt
Die nächste Rezension »»
Welt in Angst
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...