Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Thunderhead
RSS-Feeds
Podcast
https://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Thunderhead

Story:
Vor tausenden von Jahren hat im amerikanischen Südwesten ein mysteriöser Indianerstamm Straßen gebaut und Städte errichtet, bis diese Kultur auf rätselhafte Weise zusammenbrach. Der Hauptort, die goldene Stadt Quivira, verschwand für immer. Die Expedition, die das Geheimnis aufdecken soll, kämpft nicht nur gegen Hitze und Wüstensand - ihr Gegner ist das Böse an sich.

Meinung:
Douglas Preston und Lincoln Child gehören mit ihren immer ausgezeichnet recherchierten Romanen schon etwas länger zu den Top-Thriller-Autoren. Und auch hier enttäuschen sie keineswegs. Die archäologische Arbeit wird glänzend beschrieben. Die Charaktere sind kontrastreich dargestellt.

Hinzu kommt eine beklemmende Situation, die weit ab von jeglicher Zivilisation eine Atmosphäre schafft, die vor Spannung prickelt. Natürlich kann beim Angriff des Bösen durchaus kritisiert werden, dass die Realität auf der Strecke bleibt. Aber das macht dem Ganzen keinen Abbruch.

Besonders zur interessanten Gestaltung des Buches trägt der Realismus rund um die Anazi bei. Die Fakten stimmen - wie immer bei einem Preston-Child-Thriller. Ganz besonders ist zu erwähnen, dass sich die beiden Autoren nie auf ein einziges Thema, nie auf einen bestimmten Stil festlegen lassen. Ihre Romane spielen in immer wieder neuen Umgebungen. Die Charaktere sind immer wieder neu und frisch.

Abschließend kann nur gesagt werden, dass hier der Leser keinen Fehler machen kann, wenn er das Buch kauft und sich an den rund 550 Seiten erfreut.

Fazit:
Spannend bis zum Schluss, mit überraschenden Wendungen und einigen Gruselmomenten ist das Buch ein kurzweiliges Vergnügen.

Thunderhead - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Douglas Prestin, Lincoln Child
Thunderhead
Thunderhead

Erscheinungsjahr: 2002



Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Knaur

ISBN:
3-426-62158-4

576 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Spannend bis zum Schluss
  • Scharf gezeichnete Charaktere
Negativ aufgefallen
  • Zu schnell gelesen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.12.2004
Kategorie: Thriller
«« Die vorhergehende Rezension
Unser Baby - Das erste Jahr
Die nächste Rezension »»
Der Tag, an dem der Wind dich trägt
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...