Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Zum Krieger geboren: Mein Leben als Navy Seal
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Zum Krieger geboren: Mein Leben als Navy Seal

Story:

Chuck Pfarrer war ein Navy SEAL. In den 80er Jahren war er im Libanon stationiert. Er zerstörte Raketen und befreite Geiseln. Bis er mit 30 Jahren aufhörte.



Meinung:

Und noch ein Navy SEAL-Buch. Dieses Mal steht allerdings kein Soldat im Vordergrund, der auf seine Taten stolz ist, und damit angibt. Stattdessen berichtet der Veteran Chuck Pfarrer aus seiner Zeit bei der Einheit. Der Titel seines Buches ist: "Zum Krieger geboren - Mein Leben als Navy SEAL".

Chuck Pfarrer wurde 1957 geboren. In den 80er Jahren war als SEAL unter anderem im Libanon tätig. Mit 30 Jahren hörte er auf zu dienen und begann als Drehbuchautor und Schriftsteller zu arbeiten. Zu den Filmen, zu denen er die Skripte schrieb, gehören "Red Planet" und "Barb Wire".

Wenn man Pfarrer mit Kyle vergleicht, fällt einem zuerst auf, dass erster komplett auf den Machismo verzichtet, den letzterer häufig verwendet. Stattdessen ist der alte Veteran durchaus zur Selbstkritik fähig. Als ein Kollege einen Lagerkoller erhält und nicht mehr fähig ist, richtig zu kämpfen, sieht er das zunächst als Schwäche an. Doch dann, aus der Perspektive von jemand, der inzwischen mehr Lebenserfahrung hat, meint er, dass jener Mitsoldat nichts Falsches tat, sondern ein Beweis für die menschliche Schwäche sei.

Auch Chuck Pfarrer weiß viel zu berichten. Noch mehr als Kyle steht bei ihm das militärische Leben im Vordergrund. Er kann sich über Vorgesetzte ärgern, wenn sie eindeutig alles tun, um seine Karriere zu behindern. Aber er verehrt auch die Leute, die ihm sein Leben erleichtert haben. Wie die Person, die ihm die Schreibtischarbeit abgenommen hat, während er selber gleichzeitig weiter ausgebildet wurde.

Das Buch ist in drei große Abschnitte aufgeteilt. Wobei besonders der zweite "Friedenssicherung" genannt, sich am besten liest. Dort nämlich berichtet Pfarrer von der Libanon-Mission, und darüber wie sie sich immer mehr und mehr zu einem Desaster für die USA entwickelte. Eindrucksvoll schildert er die Schrecken, denen er im Laufe der Mission begegnet ist. Und so etwas geht einem natürlich nahe.

Man erhält im Laufe des Bandes den Eindruck einer Person, die vor allem die Kameradschaft schätzt. Chuck Pfarrer hat viele Freundschaften geschlossen und einige davon im Laufe seines Dienstes verloren. Auch dies wird hautnahe geschildert.

Der Autor weiß besonders dann zu glänzen, wenn er Einzelfälle beschreiben kann. Sei es die Begegnung mit dem italienischen Militär oder die Verteilung eines Anschlags auf US-Einheiten: Stets wirken diese Momente lebendig und eindrucksvoll geschildert. Dann liest sich diese Biographie am besten.

Doch bei der Schilderung der privaten Momente schwächelt der Band. Chuck Pfarrer belässt es beim allernötigsten, wodurch diese Passagen sich langweilig lesen lassen. Auch das ende liest sich fast überflüssig, trotz einer gewissen Dramatik. Doch man hat den Eindruck, dass der Autor eher wiederwillig über das Erlebte schreibt.

Trotzdem ist dies eine gelungene Biographie, in die man "Reinschauen" sollte.



Fazit:

Chuck Pfarrer ist ein erfahrener Navy SEAL, der in seinem Buch "Mein Leben als Navy SEAL" von eben jenem erzählt. Dabei verzichtet er auf jeglichen Machismo und erzählt viel aus dem militärischen Teil seines Lebens. Besonders die Erinnerungen aus dem Libanon gehen unter die Haut. Vor allem Einzelfälle sind es, die ihm liegen. Dafür enttäuscht die private Seite, die nur halbherzig geschrieben wirkt.



Zum Krieger geboren: Mein Leben als Navy Seal - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Chuck Pfarrer
Zum Krieger geboren: Mein Leben als Navy Seal
Warrior Soul, The Memoir of a Navy SEAL

Übersetzer: Michael Bayer, Helmut Dierlamm
Erscheinungsjahr: 11. Januar 2013



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Riva Verlag

Preis:
€ 19,99

ISBN:
978-3-86883-285-3

512 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Einzelfälle sind besonders eindrucksvoll geschrieben
  • Kein Machismo
Negativ aufgefallen
  • Privatleben wirkt halbherzig geschrieben
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.12.2013
Kategorie: Biographien
«« Die vorhergehende Rezension
Sniper: 160 tödliche Treffer - Der beste Scharfschütze des US-Militärs packt aus
Die nächste Rezension »»
Widerstand und Auswärtiges Amt
Leseprobe
Die Leseprobe zu Zum Krieger geboren: Mein Leben als Navy Seal als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Zum Krieger geboren: Mein Leben als Navy Seal als PDF-Datei herunterladen
Größe: 189.52 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...