Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Die Pfanne brät nicht!: Eine Kassiererin rechnet ab
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Die Pfanne brät nicht!: Eine Kassiererin rechnet ab

Story:

Als Kassiererin muss man einiges abkönnen. Doch was Alice Diestel erlebt, ist kaum fassbar. Umso verständlicher, dass sie jetzt abrechnet!



Meinung:

Gibt es eigentlich einen Berufszweig, der noch nicht über seine Erfahrungen geschrieben hat? Wir haben Bücher von Lehrern und von Polizisten. Auch Lebensberichte von Sanitätern gibt es. Ebenso liegen auch Bände von Kassiererinnen vor, wie auch Alice Diestel eine ist. In ihrem Debütwerk: "Die Pfanne brät nicht: Eine Kassiererin rechnet ab", berichtet sie dem Leser von ihren Lebenserfahrungen.

Es ist unbekannt, wer hinter dem Namen steckt. Denn sie arbeitet seit mehr als 20 Jahren bei einem in Deutschland beliebten Discounter. Und das soll auch so bleiben.

Frau Diestel packt ihre Erfahrungsberichte in 16 unterschiedliche Kapitel, Vorwort und Dank miteinberechnet. Jene haben so interessante Titel wie "Die THEO-Tupperparty" oder "Diebe und andere Terroristen". Anhand der Namensgebung hat man schon bereits eine gewisse Ahnung, worum es dann im Inhalt geht.

Wenn man "Die Pfanne brät nicht" liest, erhält man den Eindruck einer Frau, die viel erleiden muss. Ihre Kunden sind unberechenbar und nervtötend. Und sie selbst muss sich zurückhalten, um keine passende Replik zu geben.

Dabei weiß die Kassiererin viel zu berichten. Die Fälle, die sie niederschreibt, werden abwechselnd fett und normal gedruckt. Wobei sie bei letzterem öfters mal einiges erklärt, als bei ersterem.

Frau Diestel wählt für ihr Buch eine zynische und sarkastische Sprache. Man merkt, dass sie viel von der Seele zu schreiben hat. Nur sorgt dieser Sprachstil dafür, dass man kein Mitleid mit ihr empfindet. Eher das Gegenteil ist der Fall. Man wird davon sehr schnell genervt.

Dazu kommt auch noch, dass der Humor nicht überspringt. Man liest die einzelnen Textabschnitte durch, und rollt schon sehr bald mit den Augen. Denn sie wirkt durch die Schreibweise schon fast pampig. Sie beklagt sich über ihre Kunden in einem fort, so dass man schnell die Lust verliert weiterzulesen. Da mag sie noch so sehr betonen, dass die niedergeschriebenen Fälle nur für einen Bruchteil der Kundschaft zutreffen. Man glaubt es ihr nicht.

Der bekannte Funke will also nicht überspringen. Und so ist man beständig dabei, sich durch das Buch durchzukämpfen. Doch nur wenige dürften es, trotz des geringen Umfanges, schaffen, wirklich bis zum Ende durchzuhalten.

Unterm Strich kann man deshalb auch nur zu folgendem Fazit kommen: "Keine Empfehlung!"



Fazit:

Frau Alice Diestel ist Kassiererin in einem Supermarkt und berichtet in "Die Pfanne brät nicht!: Eine Kassiererin rechnet ab" über ihre Berufserfahrungen. Dabei wählt sie einen zynischen und sarkastischen Tonfall, der eher abstößt als anzieht. Man ist von ihr und ihren Erlebnissen schnell genervt, denn sie selber wirkt bei den Beschreibungen pampig. Das wiederrum führt dazu, dass der berühmte Funkte nicht überspringen will.



Die Pfanne brät nicht!: Eine Kassiererin rechnet ab - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Alice Diestel
Die Pfanne brät nicht!: Eine Kassiererin rechnet ab
Erscheinungsjahr: 1. Juli 2013



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
rororo

Preis:
€ 8,99

ISBN:
978-3-499-62045-4

208 Seiten
Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Sprachstil ist abstoßend und nervig
  • Autorin wirkt pampig
  • Funke will nicht überspringen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.11.2013
Kategorie: Erlebnisberichte und Tagebücher
«« Die vorhergehende Rezension
Meine kurze Geschichte
Die nächste Rezension »»
Gun Machine
Leseprobe
Die Leseprobe zu Die Pfanne brät nicht!: Eine Kassiererin rechnet ab als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Die Pfanne brät nicht!: Eine Kassiererin rechnet ab als PDF-Datei herunterladen
Größe: 239.67 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...