Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Die drei !!! - 9: Im Bann des Tarots
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Die drei !!! - 9: Im Bann des Tarots

Story:

Gerade haben sie ihren letzten Fall gelöst, bekommt Kims Vater mysteriöse Briefe mit Tarot-Karten zugeschickt. Der geheimnisvolle Absender äußert sich nur mit verschlüsselten Botschaften über Kelten-Gräber. Was hat der durch geknallte Professor aus dem Museum für keltische Kultur damit zu tun, und wieso behauptet er fest und unbeirrbar, drei alte Bauernhöfe bergen ein dunkles Geheimnis? Wenn das nicht ein Fall für die drei Detektivinnen ist!



Meinung:

Vor ziemlich genau einem Jahr erschien die erste Hörspielfolge der "Drei ???"-Ableger-Reihe "Die drei !!!". Während bei den Buchvorlagen jährlich 4 Bände erscheinen, so erlebten die drei Detektivinnen Kim, Franzi und Marie seitdem schon 9 Abenteuer auf CD und MC.

Trotz ihres Namens - die drei Abenteurerinnen sind kein einfacher Abklatsch der Kultdetektive aus Rocky Beach. Der Buchverlag KOSMOS, welcher beide Serien herausbringt, präsentiert hier nun schon seit mehreren Jahren eine viel modernere Buchreihe. Die drei Freundinnen selbst sehen sich als Fans der großen Fälle ihrer Vorbilder und wollen den drei Jungs in nichts nachstehen. Dennoch gibt es gewaltige Unterschiede. So spielen die Abenteuer im heimischen Deutschland und könnten so genauso als Gegenstück zu TKKG gesehen werden. Handys, Smartphones und Laptops - von "Drei ???"-Fans gehasst, hier sind sie an der Tagesordnung; die Moderne hat Einzug gefunden. Die Mädchen sind immer auf der Suche nach neuen Abenteuern und Fällen, sie brennen wahrlich darauf. Kann man das in letzter Zeit von den California-Boys sagen? Bis auf den Namen - welcher sicherlich ein großes Zugpferd darstellt - unterscheiden sich die Reihen extrem voneinander.

Über Tarot-Karten wird so vieles berichtet. Für die einen ist es großer Schwachsinn, die anderen richten ihr Leben danach aus. Die meisten verbinden damit aber höchstwahrscheinlich nur Astro-TV-Wahrsagerinnen. Doch für die drei Detektivinnen ist dies mehr. Von wem stammen die Karten, die Kims Vater mit der Post bekommen hat? Und warum verschlüsselt der Absender seine Nachrichten? Kim, Franzi und Marie beginnen ihre Ermittlungen und werden auch bald fündig. Ermittlungen heißt bei den dreien allerdings, einem Professor hinterher zu spionieren und wenn das nicht klappt "ganz klassisch im Web zu suchen". Und so verläuft dann auch der Fall. Beobachten, Auswerten, Beobachten. Wer Action sucht, wird hier garantiert nicht fündig.


Was aber nicht heißt, dass rund 77 Minuten langweilig vor sich hin plätschern. Die Spielzeit knapp unter dem Höchstfassungsvermögen einer normalen CD ist dabei jedoch keine Ausnahme in der Serie. So bleibt kaum eine Folge unter einer Stunde. Der Zuhörer erfährt immer wieder interessante Informationen über Tarot und seine Karten. Begleitet werden diese Informationen zusätzlich durch das Booklet, in welchem die vorkommenden Karten abgebildet sind. Neben der Sprecherliste, Inhaltsangabe und Trackeinteilung (übrigens perfektes Mittelmaß von 5-10 Minuten zum schnellen Wiederfinden einer Stelle), findet auch ein kurzer Steckbrief seinen Platz. Das aufwendige, in jeder Folge wechselnde Design unterstreicht die Aussageabsicht der Hörspiele, modern und spannend zu sein. Abgerundet wird das ganze durch eine passende Coverillustration von Ina Biber. Wen das Thema interessiert, wird hier sehr umfassend unterrichtet.

Im Gegensatz zu den Buchvorlagen wurden die Hörspielepisoden teilweise verändert. So gibt es keinen Erzähler, was aber gar nicht weiter auffällt. Die Idee ist in Deutschland relativ unbekannt und die beiden routinierten Autoren Peter Nissen und Hartmut Cyriacks (bekannter plattdeutscher Schriftsteller und Theaterautor) schaffen es trotzdem, die Geschichten verständlich umzusetzen. Desweiteren darf man jederzeit kleine Seitenhiebe zu anderen Reihen aus dem Hause Europa erwarten, so gibt es in dieser Folge Anspielungen auf die Teufelskicker - einer anderen Reihe aus dem gleichen Produktionsstudio.

In einem Interview mit dem Hörbüchermagazin sagte Produktmanagerin Corinna Wodrich vor Erscheinen der ersten Folge, man habe auf die gute Unterscheidbarkeit der Hauptstimmen geachtet. Dies ist sicherlich keine einfache Aufgabe und leider auch nicht gelungen. Ein Ersthörer wird es auf jeden Fall schwer haben, herauszufinden, wer wen spricht. In den Buchvorlagen wurde innerhalb der ersten 4-5 Bände das Umfeld näher beleuchtet und die "Drei !!!" haben zu sich gefunden. Durch die rasante Veröffentlichungsweise von Europa ist das nicht so stark ausgeprägt, und es ist alles schon "fix". Das soll aber nicht heißen, dass die Sprecherinnen fehl am Platz wären. Die Stimmen der drei Detektivinnen sind auf jeden Fall sympathisch und die Mädchen spielen ihre Rollen gut. Dennoch - die Nebenrollen kommen da schon etwas besser daher. Die Eltern und Geschwister sind gut besetzt und die Sprecher spielen ihre Rollen gut. Ebenfalls geben der Kommissar (Clemens Gerhard) und der Professor (Helgo Liebig) ein gutes Bild ab und vervollständigen so den guten Gesamteindruck.

Ebenfalls mit Moderne und Frische protzt die Untermalungs- und Zwischenmusik. Zeitgemäße, international wirkende Instrumentalmusikstücke kommen zum Einsatz und untermalen die Handlung. Keine ewig bekannten, nervigen Melodien, sondern viele abwechslungsreiche Stücke, die auch nach dem 5. Hören nicht nerven.



Fazit:

Das bereits neunte Abenteuer der "Drei !!!" kann nicht wirklich durch aufregende Handlung punkten, langweilig wird es trotzdem nicht. Handwerklich ist diese Episode bestens umgesetzt und weiß mit Wissen und guten Booklet zu beeindrucken. Für Jungs dürfte diese mädchenhafte Variante der Kultdetektive sicherlich nicht das Highlight schlechthin sein, wer aber mal etwas andere und modernere Fälle erleben möchte, darf gerne zugreifen - denn eine schlechte Nachmache ist dies garantiert nicht.



Die drei !!! - 9: Im Bann des Tarots - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Henriette Wich / Peter Nissen / Hartmut Cyriacks
Die drei !!! - 9: Im Bann des Tarots
Erscheinungsjahr: 2010



Autor der Besprechung:
Daniel S.

Verlag:
Europa / Sony Music

Preis:
€ 6.99
Positiv aufgefallen
  • Neue Erzählweise durch Nichtvorhandensein eines Sprechers
  • Hörspielhandlung bespickt mit vielen Hintergrundwissen
  • Booklet sehr informativ
  • Sehr gute Musik
Negativ aufgefallen
  • Handlung relativ abwechslungslos
  • Hauptrollen nicht sehr gut zu unterscheiden
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.10.2010
Kategorie: Kinder- & Jugendbuch
«« Die vorhergehende Rezension
Das Echo-Labyrinth 03: Die Füchse von Mahagon
Die nächste Rezension »»
Das Echo-Labyrinth 04: Volontäre der Ewigkeit
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...