RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 40 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Die Romane Teil 2
«  ZurückIndexWeiter  »

Perry_Rhodan_Neo_13Perry Rhodan Neo 13: Schatten über Ferrol

Perry Rhodan und seine Freunde sind ihrem Ziel, von Ferrol zu entkommen einen Schritt näher. Sie können in den roten Palast eindringen, der Heimat des Thorts. Doch der flieht kurz bevor ihrer Ankunft. Und auf der Erde stehlen drei Jugendliche einen Raumaufklärer und steuern ein Ziel unter den Sternen an.

Herrmann Ritters Romandebüt hat viele Anspielungen, wie beispielsweise auf die drei Musketiere. Dabei wirkt die Art und Weise, wie er diese einbaut absolut glaubhaft und natürlich. Ebenso gefällt, dass Perry Rhodan endlich vernünftig charakterisiert wird. Doch ansonsten enttäuscht auch diese Geschichte. Zum einen ist sie viel zu sehr von Zufällen dominiert, zum anderen fragt man sich, wie es den drei Jugendlich überhaupt gelingt, ein Raumschiff zu stehlen und zu fliegen.

Zu unserer Rezension

Perry_Rhodan_Neo_14Perry Rhodan Neo 14: Die Giganten von Pigell

Noch immer sind Perry Rhodan und seine Leute auf der Flucht vor den Topsidern. Und auch ihre verzweifelten Versuche zu überleben, sind nicht von Erfolg gesegnet.

Neo #14 ist eine besondere Ausgabe. Denn in ihr erlebt Gucky sein Neo-Debüt. Und sein Auftauchen führt gleich dazu, dass die Atmosphäre spürbar heller wird. Humor herrscht vor. Doch ansonsten tritt die allgemeine Handlung auf der Stelle. Noch immer sind die Helden auf der Flucht oder gefangen.

Zu unserer Rezension


Perry_Rhodan_Neo_15Perry Rhodan Neo 15: Schritt in die Zukunft

Die Fantan sind auf der Erde nicht mehr willkommen. Es organisiert sich Widerstand gegen sie. Doch kann dieser überhaupt etwas ausrichten? Im Wega-System hingegen muss Perry Rhodan ein Massaker an den Ferronen entdecken, während Julian Tifflor mit seinen Freunden im All etwas Unglaubliches entdeckt.

Auch wenn der Gesamthandlungsfortschritt eher minimal ist, hat der Roman seine überwiegend guten Seite. So wird endlich Perry Rhodan selber aktiv und mischt im Konflikt zwischen den Ferronen und den Topsidern mit. Die Charakterarbeit ist erstklassig und der Widerstand gegen die Fantan erhält ein Gesicht.

Zu unserer Rezension

Perry_Rhodan_Neo_16Perry Rhodan Neo 16: Finale für Ferrol

Um Ferrol zu retten setzt Perry Rhodan alles auf eine Karte. Doch wirkt sein Bluff.

Das besten an diesem Finale? Das es ausnahmsweise nicht blutig ausfällt! Denn bislang waren alle anderen Romane mit einem recht hohen Bodycount gesegnet. Dabei fällt auf, wie gut es dem Autoren gelingt, die jeweilige Entscheidung seiner Protagonisten herbeizuführen. Sie wirken nicht an den Haaren herbeigezogen. Allerdings merkt man auch, wieviele Handlungsfäden vor Beginn dieser Ausgabe noch nicht abgeschlossen waren. Christian Montillon bemüht sich zwar nach Leibeskräften, allen Plots gerecht zu werden. Doch kann er nicht verhindern, dass Ende von so manchem Subplot sehr überstürzt wirkt.

Zu unserer Rezension

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 17.09.2012
Autor dieses Specials: Götz Piesbergen
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Die Romane Teil 1
Zurück zur Hauptseite des Specials