Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Aliens versus Predator 1: Beute
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Aliens versus Predator 1: Beute

Story:

Dachande ist einer der führenden Krieger unter den Yautja, wie sich die Predators in ihrer eigenen Sprache nennen. Er hat schon einige Kämpfe gegen die Hartfleischer geführt, das sind Aliens - bestialische Kreaturen, die andere Lebewesen als Wirte benutzen. Nun soll Dachande einen neuen Trupp von Schülern in den Kampf schicken. Ihr Ziel ist Ryushi, ein Wüstenplanet fern von ihrer Zivilisation. Dort sollen die Hartfleischer ausgesetzt und anschließend gejagt werden. So werden Trophäen gesammelt.

Aber Ryushi ist auch von Farmern besiedelt. Die Menschen haben sich dort niedergelassen, um ihre Rynth zu züchten. Machiko Noguchi ist neu auf dem  sollte eigentlich eine führende Rolle übernehmen, aber die Arbeiter akzeptieren den Neuling nicht so ohne weiteres. Doch die Situation spitzt sich zu, als eine außerirdische Lebensform bei einem Raumschiffwrack entdeckt und einige Farmer tot aufgefunden werden. Doch die gefährlichste Brut befindet sich bereits in der Farmerkolonie, verborgen in den Körpern von Rynth. Eine Konfrontation zwischen zwei Spezies nimmt ihren Lauf, und nur eine wird gewinnen. Machiko Noguchi steckt mittendrin-  und muss sich wohl mit einen Yautja verbünden...



Meinung:

Die ist die Buchversion der erfolgreichsten Dark Horse-Comicserie die es gab. Chris Warner war der eigentlich Schöpfer dieses Crossovers, als er bei einer Sitzung die drei Worte sprach: Aliens versus Predator. 20th Century Fox war damit einverstanden und gab grünes Licht. Eine Menge Fans schloß sich an, und somit wurde das Thema zum Erfolg. Robert Rodriguez schrieb später das erste Drehbuch zu dieser Story. Da allerdings gleich acht Produzenten ihre Finger im Spiel hatten, wurde das Filmprojekt ein Schuß in den Ofen. Doch S. D. Perry und Steve Perry konnten ohne weiteres diese perfekte Story wenigstens als Buch umsetzen.

Ich als vielleicht größter Aliens versus Predator Fan hatte sehr viel Spaß beim Lesen. Besonders gefiel es mir, wenn alles aus der Sicht der Yautja (Predators) beschrieben wurde. Denn dann musste man sich mit ihrer Sprache herumschlagen, mit Wörtern wie Kehrite (Übungsraum für Kämpfe), Nain-desintje-de (Reiner Sieg) oder Nan-de Than-gaun (der Mitternachtskuss). Auch der Schreibstil der beiden Autoren fällt positiv auf, durch den die Geschichte sehr sympathisch rüberkommt. Die Story ist für eine Comicadaption ziemlich ausgeklügelt und filmreif; der Leser bleibt wirklich "dran". Der Roman bietet Spannung pur bis zum Schluss, das Ganze gewürzt mit Action und Hintergrundinformationen der Yautja, die ja noch zu der geheimnisvolleren Rasse gehören. Der Band ist abgeschlossen, aber der Epilog sorgt mal wieder dafür, dass sich eine zweite Story anschließen lässt: In Aliens versus Predator 2: Planet der Jäger geht es weiter.  



Fazit:
Ein geniales Buch mit einer herausragenden Story im Alien-Stil ebenso wie auch ganz nach Predator-Style. Einfach das berümteste Crossover der Welt, das eine Menge zu bieten hat.

Aliens versus Predator 1: Beute - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Steve Perry und S. D. Perry
Aliens versus Predator 1: Beute
Aliens vs Predator: Prey

Übersetzer: Michael Nagula
Erscheinungsjahr: 2005



Autor der Besprechung:
Michael Petzsche

Verlag:
Dino Entertainment

Preis:
€ 9,95

ISBN:
3-8332-1144-X

267 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Gute Story
  • Gute Atmosphäre
  • Gute Spannung
  • Gute Erzählung der Autoren
  • ...und der Rest ist auch gut
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
1.91
(11 Stimmen)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.07.2005
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Doom 2: Hell on Earth
Die nächste Rezension »»
Harry Potter and the Half-Blood Prince
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...