Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Doom 2: Hell on Earth
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Doom 2: Hell on Earth

Story:
Die Dämonen auf Deimos und Phobos wurden vernichtet. Nun sehen Flynn Taggert und Arlene Sanders, die einzigen Überlebenden der ersten Schlacht gegen die Monster, auf die Erde hinab. Was sie sehen sind... gigantische Atomexplosionen. Die Dämonen haben irgendwie eine Brücke errichtet, um auf der Erde einzufallen. Zurück auf der Erde machen Fly und Arlene schnell Bekanntschaft mit der vielleicht noch größten Wiederstandsbewegung auf der Erde. Sie starten einen gemeinsamen Angriff gegen die Höllenmonster, um diesem Krieg eine schnelle Wendung zu geben. Gemeinsam mit der 14jährigen Computerexpertin Jill und einen Kriegsveteranen stoßen Fly Taggert und Arlene Sanders weit in die Hölle auf Erden vor.

Meinung:

Dies ist der Roman zu Doom 2. Das Spiel selbst hatte wenig Inhalt zu bieten. Ganz anders dieser Roman, an manchen Stellen sogar etwas übertrieben. Es fällt auf, daß diese Höllenviecher so viel System in ihren Reihen haben. Sie fahren Autos und fliegen Flugzeuge - aber sie sind auch verdammt tödlich. Insgesamt hat mir der Roman aber wieder vom Erzählstil am besten gefallen. Diesmal wird aus der Sicht jeder der Hauptfiguren erzählt, während im ersten Roman noch alles aus der Sicht von Fly Taggert geschildert wurde.

Der Roman ist zu keiner Zeit wirklich gruselig. Die Situationen werden oft einfach nur witzig beschrieben, was diesen Roman eben wie die Spiele cool macht. Wir haben also eher einen Action- als einen Horror-Roman vor uns. Die Spannung läst nur an wenigen Punkten nach. Der erste Roman war noch düsterer, während sich dieser Band mehr auf die Action konzentriert und dabei einen wirklich guten Job macht.

Die Story bleibt am Schluss offen, denn der dritte Roman Doom 3: Infernal Sky schließt direkt an diesem an. Etwas enttäuschend ist, daß der Untergang der Erde weniger dramatisch ausfällt. Es fehlt einfach etwas die Doom-Apokalypse. Auch bei einem Action-Roman hätte doch etwas mehr "Hölle auf Erden" enthalten sein können - wie es in den Spielen und dem ersten Buch auch der Fall war. Ein Beispiel sind die Szenen, in denen Menschenhaut an den Wänden hängt und es von Totenköpfen nur so wimmelt. In diesem Band wird lediglich darauf angespielt, daß der Himmel sich etwas verdüstert. Allerdings fällt dieser Kritikpunkt insgesamt so wenig ins Gewicht, daß der Roman sich trotzdem die Note "Sehr Gut" verdient. Jedoch sollte man an Doom 2 auf jeden Fall den dritten Band anhängen, denn ohne Doom 3 ist dieser Roman auch nur ein halber Roman. 



Fazit:
Absolute Action für jeden Doom Veteranen.

Doom 2: Hell on Earth - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dafydd ab Hugh und Brad Linaweaver
Doom 2: Hell on Earth
Doom: Hell on Earth

Übersetzer: Firouzeh Akhavan-Zandjani
Erscheinungsjahr: 2005



Autor der Besprechung:
Michael Petzsche

Verlag:
Dino Entertainment

Preis:
€ 9,95

ISBN:
3-8332-1208-x

298 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Extrem gute Umsetzung eines handlungslosen Spiels
  • Viel Action
  • Gute Storyideen
  • Spannung pur
Negativ aufgefallen
  • Etwas wenig Gegrusel
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
6
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.07.2005
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Resident Evil 7: Stunde Null
Die nächste Rezension »»
Aliens versus Predator 1: Beute
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...