Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Star Trek - Corps of Engineers Sammelband 2
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Star Trek - Corps of Engineers Sammelband 2

Story:

Das Sternenkorps der Föderation ist immer dann zur Stelle, wenn die Situation es erfordert. Sei es, ein altes Raumschiff wieder in den Jetztraum zu holen, Technologiedieben nachzuspüren oder auf einer abgelegenen Welt den Abbau wichtiger Ressourcen zu überwachen. Jedes Mal werden die Ingenieure der DaVinci vor neuen Herausforderungen gestellt, die es zu bewältigen gibt.



Meinung:

Es ist schön, dass Cross Cult mit den Sammelbänden der "Corps of Engineers"-Ebook-Reihe weitermacht. Dieses Mal wurden die Ausgaben "Interphase II", "Kalte Fusion" und "Unbesiegbar I" und "II" gesammelt. Die Autoren sind Dayton Ward, Kevin Dilmore, David Mack und Ketih R. A. DeCandido.

Und leider muss man sagen, dass dieser Band sehr schwach ist. Das liegt natürlich vor allem an dem Material, dass hier versammelt ist. Wobei man es auch positiv formulieren kann: Dieses Mal schwankt die Qualität der einzelnen Ausgaben nicht mehr so stark. Sie bleibt gleich mittelmäßig.

Es gibt nämlich leider kein einziges Highlight. Jede Geschichte ist mit Problemen behaftet. Und vor allem "Unbesiegbar I"I ist regelrecht grottig!

Dabei fängt der Band gut an. Die "Interphase"-Geschichte konnte durch ihre Charakterisierungen überzeugen. Vor allem Kieran Duffy hatte dank dieser Geschichten einen Riesensprung in seiner Entwicklung gemacht.

Allerdings zeigt sich hier auch ein Standardproblem der "Corps of Engineers"-Reihe. Es wird zu viel in zu wenige Seiten gequetscht. Was sich in diesem Fall auch negativ auf die Tholianer auswirkt, deren Charakterisierung im Vergleich zum Vorgängerband stillsteht.

Auch bei "Kalte Fusion" ist es so, dass die Charakterisierungen hervorragend geworden sind. So gefällt zum Beispiel auch, das Nog, der Ingenieur von Deep Space Nine, gut eingebaut und dargestellt worden ist. Nur das Miteinander zwischen ihm und der Crew der DaVinci kann nicht überzeugen, genauso wenig die Darstellung der Androssi, Gegnern, denen man im Laufe der "Corps of Engineers"-Reihe noch häufiger begegnen wird.

Und dann ist da die "Interphase"-Geschichte. Im Prinzip hätte sie gut sein können. Mit Keith R. A. DeCandido und David Mack sind schließlich gleich zwei der besten "Star Trek"-Autoren an der Story beteiligt. Und doch ist man von der Story enttäuscht.

Das Hauptproblem ist die zu dünne Handlung, die auf zwei Ebooks ausgewälzt wird. Und das merkt man der Story auch an. Vor allem Sonya Gomez leidet darunter, da sie so von diesen beiden Kapiteln nicht profitieren kann. Zum Glück wurde dem Charakter kein irreparabler Schaden zugefügt.

Es ist also viel Licht und Schatten im zweiten Sammelband der "Corps of Engineers"-Serie. Und deshalb wird das Buch "Für Zwischendurch" empfohlen.



Fazit:

Der zweite Band der "Star Trek: Corps of Engineers"-Serie kann leider nicht rundherum überzeugen. Es gibt kein einziges Highlight, dafür aber mit "Unbesiegbar II" ein richtiges Lowlight. Das Problem ist, dass zwar häufig die Charakterisierungen der Crew-Mitglieder stimmen. Doch wenn es um Figuren geht, die nicht Teil der DaVinci sind, dann enttäuscht der Band. Und bei der "Interphase"-Story wurde zu wenig Inhalt auf gleich zwei Kapitel aufgeteilt, was sich leider negativ bemerkbar macht.



Star Trek - Corps of Engineers Sammelband 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dayton Ward, Kevin Dilmore, David Mack. Keith R. A. DeCandido
Star Trek - Corps of Engineers Sammelband 2
Star Trek – Corps of Engineers 5: Interphase 2, Star Trek – Corps of Engineers 6: Cold Fusion, Star Trek – Corps of Engineers 7: Invincible I, Star Trek – Corps of Engineers 7: Invincible II

Übersetzer: Susanne Picard
Erscheinungsjahr: 23. Mai 2016



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 14,00

ISBN:
978-3-86425-855-8

320 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Sehr gut Charakterisierungen der DaVinci-Crew
Negativ aufgefallen
  • Nicht Crew-Mitglieder werden nicht so überragend dargestellt
  • Interphase II ist grottig
  • Bei Interphase wird zu wenig Plot in zu viele Ausgaben gequetscht
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
2.58
(12 Stimmen)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.09.2016
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Star Trek - New Frontier: Grenzenlos
Die nächste Rezension »»
Imperium des Lichts
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns fr diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...