Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Heliosphere 2265 - Band 18: Die Wahl
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Heliosphere 2265 - Band 18: Die Wahl

Story:

Nach langer Vorbereitungszeit plant die neu gegründete Republik im PEARL-System die Wahl ihres neuen politischen Oberhaupts. Doch es gibt Mächte, die diesen Ausdruck der Demokratie im Keim erstecken möchten. Und dazu ist ihnen jedes Mittel recht.



Meinung:

Mit "Heliosphere 2265: Die Wahl" liegt jetzt der 18. Band der Reihe vor. Und natürlich, da es sich hier um die Halbzeit des Zykluses handelt, wird diese Ausgabe auf einem Cliffhanger enden. Man darf gespannt sein.

Es ist Wahltag im PEARL-System. Es wird über die demokratische Zukunft der neuen Republik entschieden. Doch gleichzeitig ziehen gewisse Kräfte im Hintergrund die Fäden, die diesen Staat im Keim ersticken wollen. Und dazu ist jedes Mittel Recht.

Doch die Wächter der Demokratie versuchen alles, um diese Mächte aufzuhalten. Was gar nicht so einfach ist. Denn sowohl Assassinen als auch Sjöberg-Anhänger lassen nichts unprobiert, um an ihre Ziele zu kommen. Ohne Rücksicht auf Verluste!

Endlich ist es soweit. Nach vielen Ausgaben, wo die junge Demokratie in ihrer Entstehung dargestellt wurde, findet jetzt die Krönung der Ereignisse statt. Die Wahl des neuen politischen Oberhaupts. Und wer sich an die vorherigen Bände erinnert, der weiß, dass im Hintergrund Mächte am Werk sind, die diesen Versuch im Keim ersticken wollen.

Dabei gibt es einige überraschende Enthüllungen. Die erste gibt es gleich zu Beginn. Bislang konnte man davon ausgehen, dass die Assassinen irgendwie für Sjöberg arbeiten würden. Doch das Gegenteil ist der Fall. Sie arbeiten nicht für ihn, sie arbeiten für eine, bis dato, unbekannte Fraktion. Eine Enthüllung, mit der man nicht gerechnet hat. Sofort beginnen einem Fragen durch den Kopf zu schießen und man versucht diese Sequenz wiederholt zu lesen, um auch nur den kleinsten Hinweis auf den wahren Arbeitsgeber dieser Fanatiker zu finden. Spoiler: Man wird nichts finden, weil Andreas Suchanek sich darauf versteht, einen Text so zu schreiben, dass er nicht zuviel verrät.

Das ist nicht die einzige Überraschung. Auch bei Sjöberg gibt es interessante Enthüllungen, die zeigen, dass er im Grunde ein armes Schwein ist. Wobei dies natürlich übertrieben ist, da er immer noch ein Mistkerl ist. Wenn auch einer, dem im Laufe dieser Geschichte viele Schläge verpasst werden. Das führt sogar soweit, dass er bereitwillig mit der Demokratie im PEARL-System zusammenarbeiten will. Ein Schritt, der ihm sichtlich nicht leicht fällt.

Gleichzeitig liest man auch ein Katz-und-Maus-Spiel im PEARL-System. Denn das Flagschiff der jungen Republik, die TORCH II stößt auf ein fremdes Raumschiff, welches vermutlich das Schiff von Sjöberg ist. Andreas Suchanek baut hier geschickt Druck auf. Man hofft, dass das Raumschiff eine Katastrophe verhindert, wobei diese Jagd sehr gut inszeniert worden ist.

Und dann zieht der Autor einem am Ende gleich zwei Mal den Boden unter den Füßen des Lesers weg. Zum einen muss der Tod einer bekannten und beliebten Figur beklagt werden. Wobei sie einen starken Abgang kriegt, der dem Charakter würdig ist. Trotzdem ist ein Ende, mit dem man so nicht gerechnet hat. Und zum anderen spielt Andreas Suchanek mit den Erwartungen des Lesers. Ein Plot, von dem man dachte, man weiß, wie er läuft, entpuppt sich am Ende als das genaue Gegenteil. Auf einmal sitzt man mit offenem Mund da und fängt an den Autoren zu verfluchen.

Denn der Cliffhanger ist gemein! Das Ende ist gemein! Und es ist so verdammt gelungen! Und deshalb ist der Band auch ein "Klassiker", der den "Splashhit" verdient hat.



Fazit:

Mit "Heliosphere 2265 18: Die Wahl" präsentiert Andreas Suchanek einen erstklassigen Roman. Geschickt führt er mehrere Handlungsfäden der letzten Monate zu einem Abschluss und präsentiert dabei mehrere interessante Enthüllungen. Es kommt im PEARL-System zu einem packenden Katz-und-Maus-Spiel. Und am Ende kommt es zu zwei großen Überraschungen, die einen den Boden unter den Füßen wegziehen. Und man wird den Autor deshalb verfluchen.



Heliosphere 2265 - Band 18: Die Wahl - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Andreas Suchanek
Heliosphere 2265 - Band 18: Die Wahl
Erscheinungsjahr: 15. Mai 2014



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Greenlight Press

Preis:
€ 2,49
Positiv aufgefallen
  • Spannend geschrieben
  • Viele spannende Enthüllungen
  • Cliffhanger-Ende
  • Man wird den Autoren verfluchen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.06.2016
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Die Rote Wand
Die nächste Rezension »»
Star Trek - Corps of Engineers 20: Rätselhaftes Schiff
Leseprobe
Die Leseprobe zu Heliosphere 2265 - Band 18: Die Wahl als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Heliosphere 2265 - Band 18: Die Wahl als PDF-Datei herunterladen
Größe: 403.36 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...