Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  The Making of Stanley Kubrick’s 2001: A Space Odyssey (Neuauflage)
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

The Making of Stanley Kubrick’s 2001: A Space Odyssey (Neuauflage)

Story:
Stanley Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum aus dem Jahr 1968 gehört zu den absoluten Klassikern, die nie ihren Reiz verlieren. Seine kunstvoll komponierten Bilder, die eindringliche Atmosphäre und die durch ihren philosophischen Subtext so gehaltvolle und bedeutungsstarke Inhaltsebene lassen Cineasten immer wieder in Bewunderung verfallen. 2001: Odyssee im Weltraum ist ein Meilenstein. Wie dieser entstand, zeichnete Taschens vierteiliges Prachtset The Making of Stanley Kubrick's 2001: A Space Odyssey nach, welches jetzt in einer Neuauflage auch für "Normalbürger" erhältlich ist.

Meinung:

Wer keine 1.000 Euro für das elegante Buch-Set der Art Edition übrig hatte, dufte dieses höchstens im Buchladen seines Vertrauen genauer unter die Lupe nehmen. Bisher war das Filmbuch als Art Edition und als immerhin noch 500 Euro schwere Collector's Edition auf dem Markt und rasch vergriffen. Jetzt ist The Making of Stanley Kubrick's 2001: A Space Odyssey zum erschwinglichen Preis als Neuausgabe wieder aufgelegt worden und nach wie vor für nahezu jeden, der sich für Kubricks Machwerk interessiert, einen Blick wert.

Formal war 2001 nicht nur für seine Zeit, sondern auch heute noch einzigartig. Unvergessen die meisterlichen Einsätze markanter Musik, die im Zusammenspiel mit den facettenreichen Bildern ein unverwechselbares Ganzes formt. Den Entstehungsmythos beleuchtet dieser Band eindringlich in Wort und Bild. Der Leser bekommt rasch ein Gespür für die kreative Energie, die am Filmset, im Bereich der Post Production und bei den Vorbereitungen geherrscht haben muss.

Liebhaber reichlich bebilderter Kunstbücher und Cineasten kommen gleichermaßen bei Taschens The Making of Stanley Kubrick's 2001: A Space Odyssey voll auf ihre Kosten. Das im Hochkantformat designte Buch wirkt hochwertig. Der qualitativ hervorragende Einband ist mit edlen Prägungen versehen. Nicht zufällig werden Erinnerungen an den schwarzen Monolithen aus dem Film wach, wenn das Buch näher betrachtet wird. Umhüllt wird es von einem Hochglanz-Schuber. Hochkant durchgeblättert ist es ein besonderes wie ansprechendes Format. Auch damit versteht es der Verlag, sein Werk (nicht nur in diesem Fall) von gängigen Publikationen abzusetzen.

Beginnend mit einem einführenden Text gelingt der Einstieg ins Thema. Analytisch und erklärend werden Produktionshintergründe, Fakten, Historisches und Einzelheiten zu Gestaltung und Inhalt des Films sowie dessen Bedeutung gereicht. Bildanteil und Texte wechseln sich in den folgenden Seiten ab. Da es sich um eine Originalausgabe handelt, ist der Text im Englischen belassen worden. Insgesamt sicherlich auch aufgrund vieler Fachbegriffe eine Herausforderung, aber keineswegs eine Hürde für Leser mit Standard-Englischkenntnissen.

Enthielten Art- und Collector's Edition insgesamt vier Bände, besteht diese Neuauflage aus einem 562 Seiten umfassenden Band. Dieser ist mit Material randvoll gefüllt. Dieses überzeugt und begeistert vor allem durch seine Vielfältigkeit. Von Seefotografien und Abbildungen von Modellen und Szenenaufbauten, bis hin zu einzelnen Personen, Filmfiguren, Künstlern und Seearbeitern ist nahezu jeder Produktionsaspekt optisch festgehalten. Insgesamt ist festzustellen, dass Skizzen, Zeichnungen, Setfotos oder Plakate selten gesehene Impressionen sind, für die tief in Archiven und persönlichen Sammlungen gekramt und gewühlt werden musste. Raumschiffe, Raketen, Basisstationen und anderes technisches Gedöns finden sich modelliert, abgebildet oder gemalt. Der Fototeil von Setaufbauten zeugen vom Handwerk des Filmemachers, wie es heute nur noch äußerst selten oder gar nicht mehr existiert. Die Beschäftigung mit diesem Band erläutert und verdeutlicht, wie der besondere Look des fertigen Films zustande kam und vermittelt beeindruckend eine Vorstellung von Aufwand und Engagement auf Seiten der Filmemacher.

Die insgesamt neun Kapitel widmen sich in Schrift und Bild speziellen Bereichen und Aspekten von 2001 - Odyssee im Weltraum. Das abschließende neunte Kapitel ist bezüglich des Filminhaltes besonders interessant. Gilt gerade das philosophisch ambivalente, visuell äußert vielschichtige und künstlerisch in höchstem Maße anspruchsvolle Finale doch vielen noch immer als Grundlage für Diskussionen und Interpretationsansätze, gibt der Text in diesem Abschnitt des Bandes einige Ansätze mit dem auf den Weg. Wer nachdem Lektüre nicht zum heimischen DVD-Schrank geht, den 2001-Silberling entnimmt und Kubricks Machwerk genießt, muss Nerven aus Stahl haben.



Fazit:

The Making of Stanley Kubrick's 2001: A Space Odyssey ist ein dem Film in seiner Güte angemessenes Kunstbuch, das nicht nur die Auseinandersetzung mit Kubricks Klassiker von 1968 befeuert und befruchtet, sondern auch über Machart und Entstehung informiert. Reichlich mit Filmstills, Skizzen sowie Produktionseindrücken ausgestattet, ist der 562 starke Band eine Quelle der Inspiration eines jeden Kubrick-Jüngers und auch für die Cineasten interessant, die hinter die Kulissen einer Filmproduktion dieses Formates schauen möchten. Das enthaltene Material ist erhellend und jeden Blick wert, der Text informativ und facettenreich. Auch aufgrund des tollen Designs ein fantastisches Werk für jede Buchsammlung und der Beweis, dass Filmbücher es tatsächlich vermögen, den Zauber der bewegten Bilder in ihr Medium hinüber zu transportieren.



The Making of Stanley Kubrick’s 2001: A Space Odyssey (Neuauflage) - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Piers Bizony, M/M (Paris)
The Making of Stanley Kubrick’s 2001: A Space Odyssey (Neuauflage)
Originalsprache: Englische Originalausgabe
Erscheinungsjahr: 28. Juli 2015



Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Taschen

Preis:
€ 59,99

ISBN:
978-3836559546

562 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Endlich erschwinglich: Taschens fantastischer Band zum Filmklassiker für jedermann
  • Verarbeitung und Konzept
  • Umfangreicher Inhaltsteil
  • Seltenes Archivmaterial
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.10.2015
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Star Trek - Corps of Engineers 15: Ferne Vergangenheit
Die nächste Rezension »»
V2: Hamburg 2084
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns fr diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...