Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Accel World - Novel 01: Die Rückkehr des schwarzen Schneewittchens
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Accel World - Novel 01: Die Rückkehr des schwarzen Schneewittchens

Story:

Der Schüler Haruuyuki ist ein regelmäßiges Mobbingopfer. Deshalb flieht er in die virtuelle Realität, wo er eines Tages die ältere Kuroyukihime trifft. Sie führt ihn in eine neue Welt ein: In die von Brain Burst!



Meinung:

Als Light Novels werden in Japan Romane bezeichnet, die sich vor an jüngere Erwachsene richtet. Die Bände sind meistens illustriert und sind außerdem häufige Quellen für Manga- und Animeadaptionen. Hier in Deutschland gab es bereits einige Versuche, diese Geschichten übersetzt auf dem Markt zu etablieren. Nachdem zu Beginn der 2000er Jahre der Egmont vgs-Verlag einen Versuch startete, übernahm der Toykopop-Verlag 2006 einen weiteren Versuch. Und in diesem Jahr hat der die Bemühungen noch einmal intensiviert, in dem er unter anderem die Vorlagen zu den bekannten Animes „Sword Art Online“ und „Accel World“ in den Handel brachte.

„Die Rückkehr des schwarzen Schneewittchens“ ist dabei der erste Roman dieser von Reki Kawahara geschriebenen und von Hima designten Reihe. Band 2 ist bereits erhältlich, während man Teil 3 im September kaufen kann. Gleichzeitig ist auch der Manga zur Serie im Handel zu kriegen.

Reki Kawahara wurde 1974 in der Gunma Präfektur geboren. Er ist der Autor von Sword Art Online und Accel World. Letzteren hatte er 2008 im 15. ASCII Media Works Dengeki Novel Prize-Wettbewerb eingereicht und dort auch den Grand Prize gewonnen. ASCII hat daraufhin die Novels im Dengeki Bunko-Imprint herausgebracht. 18 Teile sind seit damals in Japan herausgekommen.

Haruyuki geht in die siebte Klasse, ist klein und übergewichtig. Deshalb wird er auch von seinen Mitschülern ständig gemobbt. Die einzige Erlösung findet er in der Virtuellen Realität, wo er seinen Frust im Squash auslässt. Eines Tages begegnet er der schönen Kuroyukihime, die die stellvertretende Schülersprecherin ihrer Schule ist. Sie gibt ihm ein Programm namens Brain Burst.

Und dieses führt ihn in eine neue, aufregende Welt. Denn Brain Burst ist ein MMO-Brawler, bei man mehrere Stufen aufsteigen kann. Doch um auf den höchsten Leven zu kommen, ist einiges an Anstrengung nötig.

Der Protagonist von „Accel World“ ist eine interessante Person. Reki Kawahara hat mit Haruuyuki nämlich einen Protagonisten kreiert, der nun alles andere als ein typischer Held. Er wird als klein, übergewichtig und alles andere als selbstbewusst dargestellt. Durch das Mobbing ist er emotional angeschlagen, was sich darin ausdrückt, dass er seine beste Freundin verstößt.

Das schöne ist, das durch das Programm er nicht sofort zum ultraselbstbewussten Heroen wird. Er stottert wiederholt und hat Hemmungen, gegenüber den Leuten, die er mag, seine eigene Meinung zu sagen. Und gerade dadurch gefällt er einem. Sein persönliches Wachstum im Laufe der Zeit zu beobachten dürfte einen Teil der Anziehungskraft der Reihe sein.

Ein anderer ist seine Beziehung zu Kuroyukihime. Sie ist auch eine interessante private Person. Es wird schnell klar, dass sie Haruuyuki das Brain Burst-Programm nicht aus eigennützigen Motiven geben hat. Etwas Egoistisches haftet ihren Aktionen an. Doch auch das ändert sich im Laufe des Romans, als man mehr über ihre Vergangenheit innerhalb von Brain Burst erfährt.

Die Handlung wird gleichzeitig wunderbar unvorhersehbar erzählt. Immer wieder baut Reki Kawahara Wendungen ein, die man nicht vorhersehen konnte. Da gibt es zum Beispiel einen Verräter, den Haruyuki gut kennt. Wer das ist und wie sich das entwickelt, wird wunderbar erzählt.

Faszinierend ist auch die Welt von Brain Burst. Es ist ein Programm, in dem die Zeit schneller vergeht, als in der Realzeit. Eine halbe Stunde entspricht ungefähr 1,6 Sekunden Realzeit. Und das nutzt der Autor im Laufe der Lightnovel wiederholt aus. Und zwar auf eine intelligente Art und Weise.

Die Illustrationen von Hima sind dabei ein kleines Highlight dieser Lightnovel. Die kolorierten Seiten zu Beginn des Buches, die einen Appetizer auf die Handlung bilden und die schwarz-weißen Seiten, die man wiederholt im Innenteil finden kann, passen einfach. Hier wird nichts verraten und der Inhalt des Romans wird durch sie eher erweitert.

Deshalb ist der Roman auch ein „Klassiker“ und verdient den „Splashhit“.



Fazit:

Reki Kawaharas Light Novel "Accel World: Die Rückkehr des schwarzen Schneewittchens" führt den Leser in eine aufregende Welt ein. Das besondere an dem Buch ist, dass der Held alles andere als typisch ist. Haruuyuki ist klein und dick und alles andere als selbstbewusst und gefällt vor allem deshalb! Die weibliche Hauptfigur, Kuroyukihime, scheint zu Beginn aus Egoistischen Motiven zu handeln, was sich aber im Laufe der Handlung aufklärt. Ebenso wird die Idee des Brainbursts auf eine gelungene Art und Weise in die Handlung mit eingebaut. Die Illustrationen von Hima sind dabei ein weiteres Highlight dieses Romans!



Accel World - Novel 01: Die Rückkehr des schwarzen Schneewittchens - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Reiki Hakawara, HIMA
Accel World - Novel 01: Die Rückkehr des schwarzen Schneewittchens
Übersetzer: Ekaterina Mikulich
Erscheinungsjahr: 9. März 2015



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Tokyopop

Preis:
€ 9,95

ISBN:
978-3-8420-1154-0

336 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Interessante Welt
  • Ungewöhnlicher Held
  • Heldin, die zunächst aus egoistischen Motiven zu agieren scheint
  • Viele Überraschungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.06.2015
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Homo Sapiens 404 2: Die Ausgestossenen
Die nächste Rezension »»
Accel World - Novel 02: Die rote Sturmprinzessin
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns fr diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...