Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Die famose Insbettbringmaschine
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Die famose Insbettbringmaschine

Story:

Was kleine Quälgeister lernen müssen: Es ist nicht gut, wenn alle Wünsche in Erfüllung gehen. Es ist Schlafenszeit und Tim soll ins Bett. Aber er will nicht. Er wünscht sich eine Ausziehzähneputzwaschundinsbettbringmaschine. Mit der geht alles ganz einfach und schnell. Eh man sich versieht, liegt nicht nur Tim im Bett, auch seine Mutter, die Großmutter, der Vater, der Bäcker und alle anderen Bewohner der kleinen Stadt werden sorgfältig unter die Decken gepackt. Und wer aufstehen möchte, wird schnellstens wieder hingelegt. Als Tim ausgeschlafen ist, gibt es kein Frühstück: Seine Eltern kommen nicht aus den Federn und der Bäcker hat kein frisches Brot gebacken. Tim bereut, dass er sich so eine blöde Maschine gewünscht hat. Da bleibt sie zum Glück stehen. Der Akku ist leer. Und Tim und seine Mama überlegen, wie man den Automaten auch anders nützen könnte.



Meinung:

Welcher Elternteil kennt dieses Problem nicht? Es ist Schlafenszeit und die Kinder wollen sogar nicht mitspielen. Jede Ausrede oder Ablenkung ist den kleinen Rackern dann recht, um den Weg ins Land der Träume zu vermeiden.

Die Illustratorin Sylvia Graupner hat im vorliegenden Buch eine nette Abhilfe mit der famosen Insbettbringmaschine entwickelt.

Auf knapp 30 Seiten mit großflächigen Illustrationen und kurzen Texten, erleben wir, wie Tim seine Erfahrungen mit diesem Wunderwerk der Technik erlebt. Dabei kennt die Maschine keine Gnade. Alles und jeder muss ins Bett gebracht werden. Das führt natürlich zwangsläufig zu einigen skurrilen Szenen.

Da es sich um ein Kinderbuch handelt, darf man sich natürlich keine Aufarbeitung im Sinne Technik vs. Menschheit erwarten. Leider bietet der Text auch nur wenige Inhalte, während die Illustrationen für den einen oder anderen Lacher sorgen können.

Aufgrund der geringen Seitenanzahl eignet sich das Buch perfekt zum Vor- und Selberlesen am Abend.

Sylvia Graupner wurde 1973 in Annaberg geboren. Nach dem Schulabschluss arbeitete sie als Bühnenbildassistentin an den Bühnen der Stadt Gera. Von 1992 bis 1995 studierte sie Bühnenbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Die folgenden vier Jahre widmete sie dem Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig in der Fachklasse für Illustration. 1999 machte sie ihren Abschluss, 2002 folgte der Meisterschülerabschluss. Sylvia Graupner lebt mit ihren zwei Kindern in Annaberg und arbeitet als freiberufliche Illustratorin für verschiedene Schulbuchverlage und Theater.



Fazit:

Eine Maschine, welche die Kids automatisch am Abend ins Bett bringt? Klingt zu schön, um wahr zu sein. Genau das zeigt uns das illustrierte Buch. Leider ist der Inhalt mit knapp 30 Seiten und wenig Text sehr überschaubar.



Die famose Insbettbringmaschine - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sylvia Graupner
Die famose Insbettbringmaschine
Erscheinungsjahr: 2009



Autor der Besprechung:
Dominic Schlatter

Verlag:
Jungbrunnen Verlag

Preis:
€ verlagsvergriffen

ISBN:
978-3702657994

32 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Interessante Idee
  • Nette Illustrationen
Negativ aufgefallen
  • Wenig Inhalt
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.05.2015
Kategorie: Kinder- & Jugendbuch
«« Die vorhergehende Rezension
24: Deadline
Die nächste Rezension »»
Der letzte Wunsch
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns fr diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...