Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Alien: In den Schatten
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Alien: In den Schatten

Story:

Das Minenraumschiff Marion stößt beim Abbau auf eine tödliche Rasse, die die Crew schnell dezimiert. Gleichzeitig gelangt Ellen Ripley in einem Rettungsshuttle zu ihnen. Und muss sich erneut gegen einen alten nur allzu bekannten Feind stellen.



Meinung:

Die "Alien"-Filmreihe hat im Laufe der Jahre viele Wandlungen durchgemacht. Mal war es ein Psychothriller, mal ein Actionfilm. Die einzige Konstante war Ellen Ripley, die viele Male auf die Xenomorphs gestoßen ist. Natürlich ist zu diesem Franchise auch jede Menge anderes Material herausgekommen, wozu neben Videospielen auch Comics und Bücher zählen. Und einer der neusten Romane ist "Alien: In den Schatten".

Tim Lebbon wurde 1969 in London geboren. Im Laufe seiner Karriere hat er viele Preise gewonnen, darunter auch den Bram Stocker Award. Seine Romanadaption zu 30 Days of Night war ein New York Times Beststeller. Hierzulande sind viele seiner Werke erschienen, darunter auch das gemeinsam mit Chris Golden geschriebene Jugendbuch "Die geheimen Reisen des Jack London".

Die MARION ist ein Minenraumschiff, das den Auftrag hat, wichtige Rohstoffe zur Erde zu bringen. Doch dann geschieht eine Katastrophe. Eines der Shuttles des Schiffes rammt es mit voller Wucht und beschädigt es schwer. Die Crew des Shuttles ist tod und Opfer einer gefräßigen und tödlichen Spezies.

Ellen Ripley ist die einzige, die die Spezies identifizieren kann. Per Zufall gelangt sie dank eines Rettungsshuttles der NOSTROMO an Bord der MARION. Und gemeinsam mit dem Schiffsoffizier Chris Hopper versucht sie zu retten, was zu retten ist.

Es stellt sich bei dieser Zusammenfassung einem Fan die Frage, wie das alles zusammenpasst. Zwischen welchen Filmen ist es einzuordnen? Stattfinden tut die Handlung zwischen Alien und Aliens. Und man braucht als Fan keine Sorge zu haben, dass der Roman irgendwie sich mit den Leinwandstreifen beißt. Tim Lebbon achtet sehr genau darauf, dass alles zusammenpasst. Und dazu gehört auch, ein Ende zu schreiben, mit dem alle Leben können.

Doch bis es soweit ist, kann man einen erstklassig geschriebenen Roman lesen. Und das ist nicht untertrieben.

Denn schon allein von der Atmosphäre her hat man es mit einem Buch zu tun, das erstklassig ist. Denn Tim Lebbon orientiert sich dabei sehr an der Stimmung des ersten Films. Denn genau wie bei der NOSTROMO herrscht in den Gängen der MARION eine bedrückende, dunkle Enge. Und die wird außerdem noch dadurch verstärkt, dass die Aliens sich dort ausbreiten und so der Raum, den die Überlebenden zur Verfügung haben, stark verringert wird.

Ein Gefühl der Dringlichkeit entsteht, was außerdem noch dadurch verstärkt wird, dass der Raumer kurz davor steht, auf den Planeten zu stürzen und keine Möglichkeit besteht, das zu verhindern. Eine Situation, die alle Beteiligten enorm unter Druck setzt.

Und so richtet sich die Aufmerksamkeit auf Ellen Ripley. Auch hier trifft der Autor exakt denselben Tonfall, wie auch aus den Filmen bekannt. Seine Ripley hat ihre Narben von der letzten Begegnung mit dem Alien davongetragen. Trotzdem bleibt sie die treibende Kraft im Kampf gegen die Xenomorphs. Sie lässt sich nicht unterkriegen. Trotzdem hat sie auch gleichzeitig ein Geheimnis, dass sie ihren Rettern verheimlicht. Was für zusätzliche Spannung sorgt.

Zur Unterstützung dient ihr Chris Hopper, eine der neuen Charaktere. Er ist der perfekte Partner für sie, da er sich auf dem Schiff auskennt. Und auch er hat seine Geheimnisse.

"Alien: In den Schatten" ist ein sehr spannend geschriebenes Buch, das die "Klassiker"-Wertung mitsamt "Splashhit" verdient hat.



Fazit:

Mit "Alien: In den Schatten" schreibt Tim Lebbon einen Roman, der sich vor den Filmen nicht zu verstecken braucht. Er fängt perfekt die Atmosphäre der Leinwandabenteuer ein und bleibt ihnen treu. Seine Ellen Ripley agiert genauso, wie man es aus den Filmen her kennt, doch auch die anderen Charaktere sind gelungen. Ein Must-Have!



Alien: In den Schatten - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tim Lebbon
Alien: In den Schatten
Erscheinungsjahr: 10. November 2014



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Heyne Verlag

Preis:
€ 8,99

ISBN:
978-3-453-31561-7

384 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Passt perfekt ins Alien-Universum
  • Gibt die Atmosphäre des ersten Alien-Films ein
  • Ellen Ripleys Darstellung stimmt
  • Gelungene Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.03.2015
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Der zweite Planet
Die nächste Rezension »»
Homo Sapiens 404 1: Die Verlorenen
Leseprobe
Die Leseprobe zu Alien: In den Schatten als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Alien: In den Schatten als PDF-Datei herunterladen
Gre: 549.78 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...