Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Perry Rhodan Lemuria 4 - Der erste Unsterbliche
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Perry Rhodan Lemuria 4 - Der erste Unsterbliche

Story:

Levian Parron steht kurz vor dem Ziel. All das, wofür er all die Jahre gearbeitet hat, kann jetzt umgesetzt werden. Er muss nur den perfekten Zeitpunkt abwarten.



Meinung:

Wer ist Levian Parron? Das ist die Frage, die einem in den letzten drei Romanen umhergetrieben hat. Bislang hat man nur Hinweise erhalten, wer oder was hinter diesem Namen steckt. Leo Lukas hat jetzt mit "Der erste Unsterbliche" das Vergnügen, den ersten Auftritt des Lemurers in der Jetztzeit zu schreiben.

Dank Icho Tolot konnte Levian Parron von seiner Sternenarche, der ACHATI UMA nach Drorah kommen, der Heimatwelt der Akonen. Dort plant er ein Zeitparadoxon auszulösen, um das Lemurische Reich zu retten. Das dabei die Terraner und Akonen ausgelöscht werden könnten, ist ihm gleichgültig. Und endlich sieht er sich am Ziel seiner Träume.

Da taucht eine vierte Sternenarche auf, die NEANN OCIS. Und auf ihr hat dieselbe Seuche gewütet, wie auch auf den anderen Archen. Die Kommandantin hat daraufhin die Besatzung aus ihrem eigenen Körper geklont. Doch einer der Klone, ein Mutant mit dem Namen Boryk, weigert sich, ihren Befehlen zu gehorchen. Er tötet sie aus Versehen und nimmt ihren Zellaktivator an sich. Damit flieht er nach Drorah, nichts ahnend, dass er dort die Seuche verbreitet, die bereits seine Heimat bedroht hat.

Wer ist Levian Parron? Ausgehend von "Der Erste Unsterbliche" kann man sagen, dass er ein Meister der Manipulation ist, und gleichzeitig auch sehr kaltblütig. Er ist bereit, das Schicksal von unzählbar vielen Individuen zu opfern, nur um seine Heimat in der Vergangenheit zu retten.

Dabei schafft es Leo Lukas, dass Parron trotz seiner Aktivitäten nicht als ein Schurke angesehen wird. Seine Motive und seine Taten mögen egoistisch sein. Doch gleichzeitig kommt nicht umhin, seine Brillanz zu bewundern. Langzeitpläne und Zeitparadoxen mögen zwar inzwischen bei vielen "Perry Rhodan"-Lesern schief angeguckt werden. Aber in diesem Fall funktioniert es.

Denn Levian Parron ist keine Superintelligenz oder Kosmokrat oder ein anderes, höher entwickeltes Geschöpf, das in Dimensionen denkt, die man nur schwer nachvollziehen kann. Er ist ein Individum, jemand der trotz seiner jahrtausendealten Lebenserfahrung immer noch menschlich denkt und agiert. Das ist die Faszination der Figur.

Und somit ist er ein geeigneter Gegenspieler für Perry Rhodan. Der hat jedoch in diesem Buch nicht viel zu tun, außer am Fall des Lemurers mit beizutragen. Doch gerade weil er nicht viel zur Handlung beiträgt, kann man die Geschichte umso besser genießen. Es muss sich nicht immer alles um ihn drehen, was dieser Roman perfekt beweist.

Das Schicksal von Boryk wird einem auch nicht egal sein. Er ist ein Opfer der Umstände, sozusagen. Gesegnet, oder verflucht, je nach Sichtweise, mit nahezu unkontrollierbaren Kräften stolpert er in eine fremde Welt, die ihn schier zu überfordern scheint. Nur so lassen sich viele seiner Handlungen erklären.

Natürlich ist da noch der typische Leo Lukas-Humor, der aber in diesem Fall bestens funktioniert. Besonders seine Darstellung des geheimen TLD-Stützpunkts mitsamt seiner Besatzung liest sich herrlich.

"Der erste Unsterbliche" ist ein weiterer, erstklassiger Roman. Kaufen und Lesen - "Klassiker"



Fazit:

Leo Lukas charakterisiert auf seine eigene, unnachahmliche Art und Weise in "Der erste Unsterbliche" Levian Parron. Endlich erfährt man mehr über diese bislang so geheimnisvolle Figur. Und sie wird hervorragend charakterisiert. Er mag egoistisch agieren, doch gleichzeitig wirkt er nicht wie ein Schurke. Und auch das Schicksal von Boryk, einer Nebenfigur, wird sehr gut dargestellt.



Perry Rhodan Lemuria 4 - Der erste Unsterbliche - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Leo Lukas
Perry Rhodan Lemuria 4 - Der erste Unsterbliche
Erscheinungsjahr: Januar 2005



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Heyne Verlag

Preis:
€ 6,95

ISBN:
3-453-53015-2

334 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Darstellung von Levian Parron
  • Schicksal von Boryk
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.06.2014
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Kalte Ketten
Die nächste Rezension »»
Narben
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...