Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Deutsch sein und schwarz dazu: Erinnerungen eines Afro-Deutschen
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Deutsch sein und schwarz dazu: Erinnerungen eines Afro-Deutschen

Story:

Theodor Michael wurde 1925 geboren wurde als Jugendlicher Waise und in der Nazizeit verfolgt. Doch er überlebte und gründete eine Familie. Jetzt berichtet er über sein Leben, das er als schwarzer Deutscher geführt hat.



Meinung:

Hans J. Massaquoi hat mit seinem "Neger, Neger, Schornsteinfeger" eine Geschichte geschrieben, die von seinen Erlebnissen als Schwarzer in Deutschland berichteten. Weitere, ähnliche Lebenserinnerungen folgten, von unterschiedlichen Autoren. Auch Theodor Michael hat ein solches Leben geführt. Und er berichtet in "Deutsch sein und schwarz dazu" darüber.

Der Autor wurde 1925 geboren. Seine Mutter war eine Deutsche, sein Vater Kameruner. Seine Mutter starb früh und er kam in eine Pflegefamilie. 1934 starb dann auch sein Vater und für lange Zeit sah er seine Geschwister nicht mehr wieder.

Soweit seine ersten Jahre, die bereits turbulent sind. Und so geht es auch weiter, denn sein Leben ist alles andere als einfach. In seiner Pflegefamilie wird er ausgenutzt und er muss seinen Wissenshunger größtenteils selber stillen. Gleichzeitig muss er sich auch um seine Ausbildung kümmern.

Seine Lebensjahre vor 1945 stehen dabei deutlich im Mittelpunkt des Buches. Mit zurückhaltender Sprache erzählt er von vielen Sachen, die einem die Sprache verschlagen. Denn die Pflegefamilie ist eben keine weiße, die bereits Nazis sind, ehe diese überhaupt an die Macht kamen. Vielmehr handelt es sich um Schwarze, wie er. Noch schlimmer ist, dass es sich um ferne Verwandte handelt, also um das eigene Fleisch und Blut.

Seine ganze Vergangenheit erscheint wie eine einzige Tragödie, in der sich Schicksalsschlag an Schicksalsschlag reiht. Das Auseinanderreißen der Geschwister, von denen er ein Geschwisterteil nie mehr wiedersehen wird. Die Machtergreifung der Nazis, mit der Konsequenz, dass er seinen Job verliert. Und schließlich seine Zeit im Arbeitslager.

Doch trotz all dieser Schicksalsschläge hat man es mit einem Menschen zu tun, der es zu etwas geschafft hat! Und das ist das Beeindruckende dieser Autobiografie. Theodor Michael weiß nämlich durch seine zurückhaltende Berichterstattung seine Leistungen umso mehr in den Vordergrund zu rücken. Trotz allem, was ihm wiederfahren ist, hat er nur selten den Lebensmut verloren. Und er hat es am Ende zu etwas gebracht.

Davon berichtet dann der Rest des Buches. Das mag im Vergleich zu den Ereignissen von vor 1945 nicht so spannend wirken, weil es normal ist. Doch gerade diese Normalität ist es, die den Respekt vor seinem Leben und seinen Leistungen nur noch mehr erhöht und verstärkt. Und wenn man sich mit diesem Lebensabschnitt näher beschäftigt, muss man auch eingestehen, dass er darin auch einiges außergewöhnliches erlebt hat, wie zum Beispiel seine Vorliebe zum Theater.

"Deutsch sein und Schwarz dazu: Erinnerungen eines Afro-Deutschen" ist ein geniales Buch, welches man unbedingt kaufen und lesen sollte. Es ist ein "Klassiker" und verdient den "Splashhit".



Fazit:

"Deutsch sein und schwarz dazu" ist der Titel von Theodor Michaels Lebenserinnerung. Und man ist beeindruckt von der Tatsache, was der Autor geschafft hat, trotz der vielen Schicksalsschläge. Durch seine zurückhaltende Art zu schreiben und zu berichten, wird der Respekt gleichzeitig noch mehr verstärkt. Eine faszinierende Autobiographie, die einen nicht loslässt.



Deutsch sein und schwarz dazu: Erinnerungen eines Afro-Deutschen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Theodor Michael
Deutsch sein und schwarz dazu: Erinnerungen eines Afro-Deutschen
Erscheinungsjahr: 1. November 2013



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
dtv

Preis:
€ 14,90

ISBN:
978-3-423-26005-3

200 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Beeindruckende Autobiographie
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
1.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.05.2014
Kategorie: Biographien
«« Die vorhergehende Rezension
Der schlafende Engel: Ravenwood 3
Die nächste Rezension »»
Perry Rhodan Taschenheft 30: SOS aus dem Weltall
Leseprobe
Die Leseprobe zu Deutsch sein und schwarz dazu: Erinnerungen eines Afro-Deutschen als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Deutsch sein und schwarz dazu: Erinnerungen eines Afro-Deutschen als PDF-Datei herunterladen
Gre: 194.04 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...