Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Die Sten-Chroniken 2: Kreuzfeuer
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Die Sten-Chroniken 2: Kreuzfeuer

Story:

Als in einem entfernten Winkel der Galaxie eine wichtige Ressource gefunden wird, ist dem ewigen Imperator klar, dass es früher oder später zu einem Goldrausch kommen wird. Doch praktisch auf dem Weg liegt ein Raumsektor voller religiöser Fanatiker. Und Sten soll sich um diese kümmern.



Meinung:

"Kreuzfeuer" ist der zweite Band der Reihe "Die Sten-Chroniken". Wie üblich liefern Allan Cole und Chris Bunch ein fettes SciFi-Actionerlebnis ab. Doch noch ist unklar, ob und wann Teil 3 vom Blanvalet-Verlag neu aufgelegt wird. Eine entsprechende Ankündigung fehlt.

Nach einer harten Mission liefern Sten und die anderen Mitglieder der Sektion Mantis einen besonderen Gesteinsbrocken beim ewigen Imperator ab. Es handelt sich dabei um eine gesuchte Ressource, die schnell alle möglichen Glücksjäger und Schatzsucher anlocken dürfte. Das einzige Problem an der Sache ist, dass der Weg zum Rohstoff durch einen Raumsektor führt, der von religiösen Fanatikern bewohnt wird. Noch dazu solchen, die sich untereinander spinnefeind sind. Doch der Imperator hat eine ebenso einfache, wie geniale Lösung.

Sten und Alex sollen sich in den Sektor einschleichen und ihn befrieden. Dabei geben sie sich als Söldner aus, die für die eine Seite arbeiten. Doch sie haben nicht damit gerechnet, dass der Anführer der Seite für die sie arbeiten, so gerissen machtgierig ist, dass er zu allem bereit ist. Sogar seinen eigenen Sohn zu opfern. Und damit fangen die Probleme erst an.

Es wäre schade, wenn der Blanvalet-Verlag die Reihe einstellt, jetzt wo sie kurz davor ist, Fahrt aufzunehmen. Denn mit der nächsten Ausgabe fängt eine Übergreifende Handlung an, die die jeweiligen Bände bis zum Ende bestimmt. Daher erscheinen "Stern der Rebellen" und "Kreuzfeuer" mehr wie ein überlanger Prolog, in dem es den Autoren darum ging, ihre wichtigsten Figuren in eine bestimmte Position zu manövrieren.

Doch das geht natürlich nicht so einfach. Es muss Schwierigkeiten geben, sonst wäre das Buch zu schnell vorbei. Und die Herausforderungen, denen sich Sten und seine Kollegen stellen müssen, sind allesandere als simpel.

Dabei schaffen es beide Autoren eine interessante Umgebung zu erschaffen, mit lebhaften Völkern. Beide Kulte werden ausführlich näher gebracht, ebenso wie die dritte Fraktion, die Bhor, die oft und gerne bei den Bärten ihrer Mütter schwören. Jede Partei in dieser Handlung wird unverwechselbar dargestellt, sowohl was ihre Sitten, als auch was ihre führenden Köpfe angeht.

Natürlich hat das Buch jede Menge Humor. Ganz wie es sich für einen kurzweiligen Actionfilm im Printformat ziemt, liest man One-Liner und wunderbar schräge Einfälle. Ein Running Gag ist unter anderem Alexs Geschichte über den Roten Roy, die er irgendwie nie zu Ende erzählen kann, weil immer etwas dazwischen kommt. Das macht Spaß zu lesen, weil es auch gut geschrieben ist.

Am meisten profitiert Sten von der Geschichte. Man merkt, wie er an seinen Aufgaben wächst. Wiederholt muss er mit Situationen fertig werden, die für ihn neu und noch nie zuvor dagewesen waren. Dazu gehört auch das Kommando über eine Gruppe von verschiedensten Söldnern, die er zu einer Einheit verschmelzen muss.

Doch leider ist er der einzige Charakter, der sich wirklich im Laufe der Handlung glaubwürdig weiterentwickelt. Alle anderen Figuren bleiben entweder in ihrer Darstellung stecken oder vollbringen wahre Entwicklungssprünge, was ihre Charakterisierung angeht. Man darf hier wirklich nicht zu viel erwarten, denn in erste Linie geht es den Autoren um die Action.

Und die wird gewohnt blutig und kräftig dargestellt. Gleichzeitig darf man nicht zu sehr über die Handlung oder die Technologie nachdenken. Natürlich gibt es Plotlöcher, durch die man schwimmen kann. Natürlich wäre es schön, wenn etwas mehr über die Details erzählt wird, wie was funktioniert. Und natürlich stört das auch einen. Aber andererseits ist das schon fast ein Charaktermerkmal der Reihe. Trotzdem sollte man nie die Hoffnung aufgeben, dass es beim nächsten Mal besser wird.

Spaß macht das Buch alle Mal. Trotzdem wird es "Für Zwischendurch" empfohlen

Fazit:

Erneut schaffen Allan Cole und Chris Bunch einen actiongeladenen Roman zu schreiben. "Die Sten-Chroniken 2: Kreuzfeuer" bietet viel kurzweilige Unterhaltung mit interessante Völkern und jeder Menge Humor. Vor allem Sten profitiert besonders von der Story. Die natürlich viele Plotlöcher hat. Auch sind die anderen Figuren nicht besonders gut ausgearbeitet. Doch immerhin wird man für kurze Zeit Spaß haben.



Die Sten-Chroniken 2: Kreuzfeuer - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Allan Cole, Chris Bunch
Die Sten-Chroniken 2: Kreuzfeuer
The Wolf Worlds

Übersetzer: Gerald Jung
Erscheinungsjahr: 16. Dezember 2013



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Blanvalet

Preis:
€ 9,99

ISBN:
978-3-442-26956-3

448 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Kurzweilig geschrieben
  • Humorig
  • Sten wird charakterisiert
Negativ aufgefallen
  • Andere Figuren werden nicht weiter ausgebaut
  • Plotlöcher
Die Bewertung unserer Leser fr dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.01.2014
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Die Auslese: Nur die Besten überleben
Die nächste Rezension »»
Einmal bis ans Ende der Welt: Legendäre Entdecker und ihre abenteuerlichen Geschichten
Leseprobe
Die Leseprobe zu Die Sten-Chroniken 2: Kreuzfeuer als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Die Sten-Chroniken 2: Kreuzfeuer als PDF-Datei herunterladen
Gre: 369.37 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du mchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...