Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Schab nix gemacht!: Geschichten aus der Hauptschule
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Schab nix gemacht!: Geschichten aus der Hauptschule

Story:

Kai Lange ist Lehrer an einer Hauptschule. Und er hat einiges erlebt, über das er jetzt in seinem Buch berichtet.



Meinung:

Wenn es um Berichte einer Lehrkraft an einer Hauptschule geht, so konnte man bislang auf die Bücher von Frl. Krise und Frau Freitag zurückgreifen. Die beiden Kolleginnen konnten in vielen Bänden über die neusten Eskapaden ihrer Schüler berichten, wobei sich allerdings in den letzten Ausgaben eine Art Abnutzungseffekt zeigte. Die Stories waren zwar nett, doch der bekannte Funke wollte nicht mehr so überspringen. Dennoch liegt jetzt neues Material vor. Der Unterschied von "Schab nix gemacht!: Geschichten aus der Hauptschule" zu den anderen Bänden? Kai Lange ist ein Mann.

Der Autor wurde 1969 geboren und ist seit vielen Jahren an Hauptschulen im Ruhrgebiet tätig. Seine Kernfächer sind Deutsch und Erdkunde, doch auch in anderen Fächern unterrichtet er. Er lebt mit seiner Familie am Niederrhein.

Was ist der große Unterschied zwischen Kai Lange und seinen Kolleginnen? Gibt es überhaupt einen, abgesehen davon, dass er ein Mann ist? Lohnt es sich überhaupt, bei dem Buch zuzugreifen? Oder ist es am Ende doch nur dasselbe in Grün?

Es kommt darauf an, was man erwartet. Denn im Grunde genommen berichtet der Autor Lange nicht viel anderes als dass, was auch Frl. Krise und Frau Freitag niederschreiben. "Alltägliches", und das Wort ist bewusst in Anführungszeichen gesetzt, von der Hauptschule. Dinge, die einerseits erschreckend sind, aber auch andererseits einer gewissen Komik nicht entbehren können. Das sind Dinge, die man auch bei den anderen vorfindet.

Wenn man so will, setzt Herr Lange vielmehr darauf, nicht nur Dialoge wiederzugeben. Er bemüht sich, seine Erinnerungen in einen Kontext zu setzen. Er gibt eben nicht nur wieder, was er gehört hat, sondern auch, weshalb die Gespräche stattfanden.

Auch bemüht er sich, kein Vorwissen vorauszusetzen. Wenn er mal etwas innerhalb einer Geschichte nicht erklären kann, baut er Fußnoten ein, in denen er etwas ausführlicher erklärt. Dadurch gerät der Band erst gar nicht in Gefahr, Fragen offen zu lassen.

Und doch …! So amüsant die Geschichten auch sind, man kennt sie bereits schon. Kai Lange präsentiert in diesem Band unterm Strich auch nichts anderes als das, was bereits schon Frl. Krise und Frau Freitag berichteten. Ja, die Hauptschule ist am Aussterben. Und ja, die Schüler sind größtenteils bemitleidenswerte Chaoten. Nur, das weiß man alles schon. Es ist nichts neues, es ist bereits sattsam bekannt.

Deshalb ist "Schab nix gemacht" zwar ein nettes Buch. Und man kann auch durchaus "Reinschauen". Doch man sollte sich auch über das Manko klar sein.



Fazit:

"Schab nix gemacht!" ist das Debüt von Kai Lange. Er berichtet von seinen Erlebnissen aus der Hauptschule. Dabei fällt auf, dass der Autor mehr Wert auf Geschichten legt, anstatt auf Dialogen. Er versucht diese mit Geschichten zu unterfüttern, während er gleichzeitig auch dem Leser wichtige Fakten näher bringt. Doch unterm Strich präsentiert er nix neues, da man vieles, worüber er schreibt, schon kennt.



Schab nix gemacht!: Geschichten aus der Hauptschule - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kai Lange
Schab nix gemacht!: Geschichten aus der Hauptschule
Erscheinungsjahr: 1. August 2013



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Knaur

Preis:
€ 8,99

ISBN:
978-3-426-78621-5

256 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Geschichten aus dem Alltag
  • Informativ
Negativ aufgefallen
  • Unterm Strich nichts neues
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.01.2014
Kategorie: Erlebnisberichte und Tagebücher
«« Die vorhergehende Rezension
(Irgendwie) Lions Roar
Die nächste Rezension »»
Blutnacht: Die Rachel-Morgan-Serie 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...