Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Atlan - Das absolute Abenteuer Band 2: Schergen der SOL
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Atlan - Das absolute Abenteuer Band 2: Schergen der SOL

Story:

Die Verhältnisse an Bord der SOL sind chaotisch. Es herrscht eine Diktatur und alles Wissen über die Vergangenheit ist vernichtet worden. Doch Atlan lässt sich davon nicht unterkriegen und versucht weiterhin, mehr über das Geschehen an Bord des Generationenraumschiffes zu erfahren.



Meinung:

Atlan und SOL, das ist eine Mischung aus zwei bekannten und beliebten "Perry Rhodan"-Konzepten. Und was damals funktionierte, dürfte auch heute für Gefallen sorgen, oder? "Schergen der SOL", der zweite Band von "Atlan - das absolute Abenteuer" wird es zeigen.

Inhalt der Ausgabe sind die Geschichten "Brüder der zweiten Wertigkeit", geschrieben von Peter Griese, und "Schergen der SOL", verfasst von Pete Terrid. Letzter dürfte heutigen Lesern vor allem durch die Neuauflagen seiner "Planetenromane" innerhalb der "Taschenheft"-Reihe bekannt sein. Geschichten von ihm sind unter anderem Die Gottes-Maschine oder Das Aralon-Komplott.

Atlan ist an Bord der SOL. Doch dort haben sich die Verhältnisse im Vergleich zu früher verschlechtert. Es herrscht jetzt eine Diktatur und die Bewohner des Raumschiffes sind in einer strengen Stände-Gesellschaft eingeteilt. Am Rande dieser leben die Extras und die Mutanten, auf die gerne Jagden veranstaltet werden.

Der Unsterbliche Arkonide versucht mit SENECA, der Positronik der SOL, in Kontakt zu treten. Doch diese zeigt sich stark gestört und reagiert nicht wie erhofft. Auch andere Komponenten aus der alten Zeit verhalten sich atypisch. Doch Atlan bleibt keine Zeit, um etwas über die Ursachen herauszufinden. Denn inzwischen wurde er als Unsterblicher identifiziert und wird als solcher als Bedrohung für die Machthaber wahrgenommen.

Die beiden Ausgaben, die in "Schergen der SOL" von Rüdiger Schäfer zusammengefasst wurden, vertiefen das Bild der Verhältnisse an Bord des Generationenraumschiffes. Man erfährt mehr über die verschiedenen Stände und wie sie zueinander stehen. Und genau wie Atlan ist man wegen der Umstände entsetzt.

Es wird eine Ständegesellschaft dargestellt, in der ein Aufsteigen in eine höhere gesellschaftliche Schichte nahezu unmöglich ist. Es gibt zwar immer wieder Versuche, doch scheitern diese. Noch schlimmer ist, dass Stellenweise das Wissen über die Technologie verloren gegangen ist. Bestimmte Anlagen werden wie Tempel verehrt und die Bedienung gleicht festgelegten Ritualen. Klar, hierbei handelt es sich um kein neues SciFi-Element. Doch erschüttert diese Darstellung wiederholt den Leser.

Das beste Beispiel dafür, wie verroht die Sitten an Bord des Schiffes sind, ist die Darstellung der Vystiden, der sogenannten Brüder der zweiten Wertigkeit. Hierbei handelt es sich im Prinzip um Ordnungskräfte, die allerdings schon längst nicht mehr für die Einhaltung der Regeln sorgen, es sei denn, es sind ihre eigenen. Und selbst die brechen sie in unschöner Regelmäßigkeit.

Die Autoren verstehen es, durch diese Darstellung im Leser die nötigen Emotionen zu erwecken. Dabei vergessen sie jedoch nicht, darauf zu achten, dass die Handlung des Zyklusses auch Fortschritte machen muss. So streuen sie kleinere Szenen ein, die für diesen von Bedeutung sind. Einerseits gerät die SOL in Gefahr, andererseits muss Atlan feststellen, wie sehr sich die Verhältnisse an Bord des Schiffes verschlimmert haben. Wenn sogar SENECA ihn nicht erkennt, ist dies kein gutes Zeichen.

Gleichzeitig wird der Unsterbliche auch als Gegenpol zu den Bösen ausgebaut. Nie hat man das Gefühl, dass er die Kontrolle über eine Situation verliert. Im Gegenteil: Er findet sogar noch die Chance, das Leben eines Verfolgten zu retten, auch wenn dadurch seine Tarnung aufzufliegen droht. Eine gelungene Darstellung, die gefällt.

Was jedoch weniger auf die Gegenspieler zutrifft. Hier bedienten sich die Autoren der üblichen Klischees, in dem sie die Vystiden als Bastarde darstellen, die nur an ihr eigenes Vergnügen denken. Eine solch platte Darstellung enttäuscht jedes Mal, wenn man sie liest.

Und erneut wurde auf eine klare Trennung zwischen den beiden Geschichten verzichtet. Erneut stolpert man, wenn der Schreibstil sich plötzlich verändert und auch die Handlung auf einmal eine andere ist. Es ist schade, dass dem so ist.

"Schergen der SOL" ist ein weiteres, klasse Abenteuer. Und auch, wenn es seine Fehler hat, "Reinschauen" sollte man sowohl als "Atlan" als auch als "Perry Rhodan"-Fan.



Fazit:

Peter Griese und Peter Terrid führen die Abenteuer von "Atlan" in "Das absolute Abenteuer 2: Schergen der SOL" fort. Dabei stellen sie sehr gut die Verhältnisse an Bord des Raumschiffes dar. Die teils verrohten Sitten sorgen beim Leser für Unbehagen und Mitleid mit denen, die unter diesen Verhältnissen leiden. Sehr schön ist die Darstellung von Atlan, als jemanden, der in jeder Situation Herr der Lage ist. Nur schade, dass mit den Vystiden die typischen Bastarde als Gegenspieler aufgebaut werden. Und der Verzicht auf eine klare Trennung der Geschichten enttäuscht erneut.



Atlan - Das absolute Abenteuer Band 2: Schergen der SOL - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Peter Griese, Peter Terrid
Atlan - Das absolute Abenteuer Band 2: Schergen der SOL
Erscheinungsjahr: 15. Februar 2013



Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Pabel Moewig Verlag

Preis:
€ 4,90

176 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Gelungene Darstellung der Verhältnisse an Bord der SOL
  • Atlan bleibt Herr der Lage
Negativ aufgefallen
  • Keine Trennung zwischen beiden Geschichten
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.02.2013
Kategorie: Science Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Feuer der Götter
Die nächste Rezension »»
Blutige Nacht
Leseprobe
Die Leseprobe zu Atlan - Das absolute Abenteuer Band 2: Schergen der SOL als PDF-Datei herunterladen
Die Leseprobe zu Atlan - Das absolute Abenteuer Band 2: Schergen der SOL als PDF-Datei herunterladen
Größe: 190.78 KB
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...