Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Vintage Dita
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Vintage Dita

Story:
Das berühmte Fotomodell Dita von Teese gilt als populärste Vertreterin des zeitgenössischen Burleske-Stils. Sie ist Stilikone, Covergirl und Schauspielerin - Nebenrollen und Gastauftritte in Kinofilmen, TV-Serien und Musikvideos bereichern ihre Vita. Die Wurzeln der 1972 geborenen Amerikanerin liegen im erotischen Bereich, sie arbeitete als Stripperin, Aktmodell und wirkte vereinzelt in Pornofilmen mit. Bekannt wurde sie jedoch als Modell im Erotik- und Akt-Fach, heute beschreibt sie sich selber als Hommage an die 40er Jahre und die damals populären Glamourgirls. Sie zählt zur internationalen Top-Prominenz, ihre Ehe mit Rockstar Marilyn Manson sorgte für enormes Aufsehen. Ihren eigenen, unverwechselbaren Stil ersann und prägte Dita von Teese in zahlreichen Fotoserien in Playboy und Co. In der ertragreichen mehrjährigen Zusammenarbeit von Fetisch-Fotograf Peter W. Czernich und von Teese ist unter anderem dieser Bildband entstanden, der zahlreiche Fetischthemen aufgreift und das Modell variantenreich präsentiert.

Meinung:
"Vintage Dita" führt den Betrachter zurück in die frühen Jahre der Karriere des international bekannten und angesehenen Fotomodells Dita von Teese. Damals wie heute ist sie ein Star im Erotikfach, prägte zahlreiche Stile. Der vorliegende Band bzw. die darin enthaltenen Bilder entstanden zwischen 1996 und 2004 und behandeln breitgefächert formuliert den Fetisch-Sektor. Von Teese zeigt sich in Korsagen, Overalls und Kleidchen. Die stets ausgefallenen Kleidungsstücke aus Latex, Lack und Leder sind der eine Hingucker, das Modell erweist sich als zweiter. Sie ist zweifelsfrei in ihrem Element, wenn der Fetisch-erfahrene Fotograf Peter W. Czernich vor die Kamera lädt.

Der Herausgeber des Fetisch-Magazins "Marquis" arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der Fetischszene, ist Videoregisseur, Modedesigner und Buchverleger diverser themenbezogener Medien. Darüber hinaus betreibt der 58-jährige Norddeutsche Webseiten und organisiert Szeneevents, doch nach eigener Aussage hat es ihm die Fotografie am meisten angetan. Der gelernte Werbegrafiker hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und beweist nicht zuletzt mit "Vintage Dita" sein Talent.

"Vintage Dita" ist insgesamt gesehen weniger explizit als andere Bildbände der "Edition Skylight", schafft es aber dennoch, den Leser an sich zu binden. Das liegt am durchdachten Konzept, welches zu jeder Zeit aufgeht: Von Teese scheint die ideale Frau vor der Kamera, passt ihre Aura doch nahezu zu jedem Kleidungsstück und dem Setting der Bilder. Und zu ihr passen die Materialien. Sie ist wie geschaffen für diese Art Kleidung. Verschiedenfarbige Latex-Anzüge erscheinen wie eine zweite Haut.

Da Fetisch oft übertrieben, vielseitig, opulent und verspielt erscheint, wirken die Bilder voller Leben und mit dem gewissen Etwas. Der Teese-Touch zeigt sich vor allem, wenn körperbetonte, hautenge Mode präsentiert wird, in der die Protagonistin nahezu auf allen Aufnahmen elegant und würdevoll wirkt. So entstehen ausgefallene Fotos, die weniger von Nacktheit als vom Zusammenspiel von Körper und Kleidung profitieren. Czernich arbeitet zudem äußerst mannigfaltig und ideenreich. Mal zeigt er Dita von Teese in silberner Ganzkörperbemalung als surrealistisch anmutendes artifizielles Wesen, auf der nächsten Seite zeigt er sie als sinnliche Nymphe im Oberteil aus Leder und Spitze, nur um wiederum wenige Seiten vorwärts im synthetischen Szenario mit gelbem Plastikkleidchen zu versinken.

Aus den gemeinsamen Projekten von Teese/Czernich sind mehr als 3000 Fotos entstanden. Davon haben es 150 in diesen Band geschafft. Eine tolle Auswahl, denn nicht nur die Extravaganz des Modells, auch der Ideenreichtum des Fotografen werden mehr als einmal deutlich. Dita von Teese erweckt die verschiedensten klassischen Epochen und Stile zum Leben, was Czernich aufgreift und seiner Arbeit seine unverkennbare, weitreichende Bedeutung zufügt.

"Vintage Dita" kommt im 21 x 26,4 cm-Hardcovereinband mit Schutzumschlag in den Handel. Ähnlich den früheren Publikationen des Verlages überzeugt auch dieser Band durch seine gute Papier- und Verarbeitungsqualität. Der Einführungstext - von Peter Czernich selbst verfasst - liegt wie der Klappentext auf Deutsch und Englisch vor. Weiterhin sind keine beschreibende Texte enthalten, die auch nicht vermisst werden. Die Arbeiten stehen weitestgehend für sich. Auf den 128 Seiten überwiegen ganzseitige Abbildungen, doch auch doppelseitige Formate oder kleinere Bilder sind verwendet worden - Schwarzweiß und Farbbilder wechseln sich ab.

Fazit:
"Vintage Dita" von Peter W. Czernich zeigt Aufnahmen von Dita von Teese aus den Jahren 1996 bis 2004, die sich thematisch dem breiten Feld der Fetischfotografie widmen. Einmal mehr wird die Amerikanerin ihrem Ruf gerecht, Spezialistin für erotische Künste zu sein. Der Band zeigt verschiedene Arbeiten, die abwechslungsreich und eindrucksstark vor allem durch das gekonnte Zusammenspiel von Material und Modell dauerhaft interessant bleiben. Die gute Verarbeitung lässt "Vintage Dita" zur lohnenswerten Anschaffung für von Teese-Fans sowie Fetisch- und Aktinteressierte werden.

Vintage Dita - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Peter W. Czernich
Vintage Dita
Originalsprache: deutsch/englisch
Erscheinungsjahr: 01. Oktober 2008



Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Edition Skylight

Preis:
€ 24,95

ISBN:
3037665904

128 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Spannendes aus der Welt des Fetisch
  • Ästhetische Arbeiten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.01.2012
Kategorie: Film, Musik & Medien
«« Die vorhergehende Rezension
Justifiers 5: Sabotage
Die nächste Rezension »»
Perry Rhodan Neo 3: Der Teleporter
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...