Splashpages  Home Books  Rezensionen  Rezension  Die Catilina-Verschwörung
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 2.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Gesammelte Leseproben

Die Catilina-Verschwörung

Story:
Das alte Rom in den letzten Jahren der Republik. Decius Caecilius Metellus ist mittlerweile die Karriereleiter nach oben geklettert und wurde zum Quaestor gewählt. Seine Aufgabe ist es, den römische Staatsschatz zu verwalten. Das entpuppt sich in der Praxis jedoch als sehr langweilig: Von Zeit zu Zeit darf er irgendwelche Dokumente abzeichnen, während die Angestellten im Tempel des Saturn die eigentliche Arbeit machen.

Da ist es schon fast eine willkommene Abwechslung, als Decius einen reichen Ritter auf der Straße findet, mit einem Dolch im Rücken. Und als er in uralten Gewölben unter dem Saturntempel ein geheimes Waffenlager entdeckt, ist Decius' Neugier endgültig geweckt. Denn innerhalb der alten Stadtgrenzen sind Waffen eigentlich verboten, und ein solches Versteck kann nur eins bedeuten - ein Staatsstreich ist im Gange...

Meinung:
Den Namen Catilina sollten die meisten noch aus ihrer Schulzeit kennen. Sei es aus dem Geschichtsunterricht, oder aus der Lateinstunde, in der Ciceros Anklage gegen den Verschwörer zum festen Programm gehört. Wer also hinter den Morden steckt, die Decius Neugier geweckt haben, ist schnell klar. Aber darum geht es auch nicht. "Die Catilina-Verschwörung" ist eher eine Abenteuergeschichte im Gewand eines Kriminalromans als ein klassischer Whodunit.

Auch die anderen Zutaten, die schon den Vorgänger SPQR auszeichneten, sind wieder vorhanden. Decius Meinungen und Anmerkungen zu den verschiedenen Figuren der römischen Geschichte, deren Namen uns teilweise bis heute bekannt sind wie Cäsar, Pompejus oder Crassus, sind nicht durchweg schmeichelhaft. Seine Schilderung der römischen Politik und Lebensweise hat ebenfalls nicht viel mit dem Marmorduktus zu tun, der heute oft das Bild des alten Roms bestimmt.

Weniger schmeichelhaft, wenn auch wahrscheinlich durchaus angenehm für Decius selbst ist die Tatsache, dass ihm auch in diesem Roman eine sehr hübsche junge Frau den Kopf verdreht. Dies führt dazu, dass der Quaestor und halboffizielle Ermittler einige Zusammenhänge erst ziemlich spät erkennt, als es schon beinahe zu spät ist.

Die "heißen" Szenen mit besagter junger Dame und das blutige Ende des Oktoberpferds könnten für zu junge Leser nicht geeignet sein. Ansonsten ist "Die Catilina-Verschwörung" aber durchaus auch als Jugendbuch geeignet. Der Roman ist spannend, aber nicht zu spannend und nicht übermäßig lang. Und, etwas Interesse vorausgesetzt, man erfährt mehr über das alte Rom als in so mancher Schulstunde, ohne dass das "Lehrbuchhafte" unangenehm auffällt. Genau richtig also für ein, zwei Nachmittage am Strand oder im örtlichen Freibad.

Fazit:
Wie schon der Vorgänger, ein kurzweiliger Ausflug ins alte Rom in Gestalt eines Kriminalromans.


Die Catilina-Verschwörung - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

John Maddox Roberts
Die Catilina-Verschwörung
SPQR II: The Catiline Conspirancy

Übersetzer: Kristian Lutze
Erscheinungsjahr: 2003



Autor der Besprechung:
Henning Kockerbeck

Verlag:
Goldmann Verlag

Preis:
€ 5,00

ISBN:
978-3442553136

256 Seiten
Positiv aufgefallen
  • Der Autor schildert das alte Rom jenseits des musealen Marmorduktus, ohne ahistorisch zu werden.
Negativ aufgefallen
  • Was sich Krimi nennt, ist eher ein Abenteuerroman.
Die Bewertung unserer Leser für dieses Book
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Book hier benoten. Oder schreib doch einfach selber eine Rezension!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.04.2010
Kategorie: Historisches
«« Die vorhergehende Rezension
SPQR
Die nächste Rezension »»
Der Frevel des Clodius
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du eine Rezension zu diesem Titel beisteuern. Klicke dazu hier...