Splashpages  Home Books  Events  Berichte  Lesung mit Kai Meyer und Gollum
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 9 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Lesung mit Kai Meyer und Gollum

Im Hörbuch-Forum in Halle 4.1 war am Freitagnachmittag Kai Meyer, einer von Deutschlands erfolgreichsten Jugend- und Fantasy-Autoren, angetreten, um aus seinem neuen Buch „Seide und Schwert“ zu lesen. Es handelt sich dabei um den ersten Band einer neuen Trilogie namens „Das Wolkenvolk“, in der es um das Mädchen Nugua geht, die unter Drachen aufwächst - bis diese eines Tage spurlos verschwinden und sie sich auf die Suche nach ihnen macht. Unterwegs begegnen ihr nicht nur fliegende Schwertkämpfer und ein „Rattendrache“, sondern auch ein Angehöriger des sagenhaften Wolkenvolks. Zur Verstärkung hatte Meyer Profi-Sprecher Andreas Fröhlich im Schlepptau, der bereits eine andere erfolgreiche Jugendroman-Trilogie des Autors als Hörbücher vertont hatte, nämlich „Die Wellenläufer“.

Anfängliche Skepsis, ob mit der allgegenwärtigen Messe-Geräusch-Kulisse im Hintergrund die richtige Atmosphäre aufkommen würde, verflog schnell. Meyers lebendige Beschreibungen einer fernen Welt schlugen die zahlreichen Zuhörer schnell in ihren Bann. Und es kam noch besser, als nämlich Andreas Fröhlich den zweiten Teil der Lesung übernahm. Mit jemandem, der mit Sprechen sein Geld verdient, kann natürlich auch ein routinierter, lesungserprobter Autor wie Meyer nicht mithalten. Fröhlich lebte den Roman förmlich und gab den Figuren ihre ganz individuellen Stimmen. Der zweigeteilten Lesung folgte dann noch ein kleiner Dialog zwischen den beiden, in dem sie sich über die Ursprünge des Romans unterhielten. Kai Meyer verriet unter anderem, dass die Hauptfigur in „Seide und Schwert“ etwas von Mowgli aus Kiplings „Dschungelbuch“ inspiriert sei. Andreas Fröhlich erläuterte, wie er sich beim Lesen in die Figuren hineindenkt, um die jeweils passenden Stimmen für sie zu finden. Das Gespräch kam dann auf die Wellenläufer-Trilogie, dessen Hörbuch-Umsetzung die erste Zusammenarbeit der beiden Künstler war. In diesen Romanen vermischte Meyer Fantasy mit klassischen Piraten-Abenteuern und der Autor gestand lächelnd, dass nach der Veröffentlichung des ersten Buchs die Befürchtung bestanden hatte, der etwas später anlaufende Kinofilm „Fluch der Karibik“ könnte so schlecht sein, dass er den Buchverkäufen schaden würde. Meyer verriet auch, dass er die Grundideen für seine Bücher meist in seiner eigenen Kindheit und Jugend findet. Während aus seiner kindlichen Begeisterung für die alten Piratenfilme mit Errol Flynn und Burt Lancaster die Wellenläufer-Bücher entstanden, hat die Wolkenvolk-Trilogie ihren Ursprung seiner Vorliebe für chinesische Abenteuer-Romane und -Filme zu verdanken, die er als Jugendlicher entwickelte.

Zum Abschluss gab es dann noch ein besonderes Highlight: Andreas Fröhlich las Kai Meyers Lieblings-Part aus der Wellenläufer-Hörbuchversion: den „hexhermetischen Holzwurm“. Diese Figur reimt gerne und so hatte Meyer ein nach eigener Aussage „gewollt schauderhaftes Gedicht“ geschrieben - im Delirium mit 39 Grad Fieber. Als Andreas Fröhlich dann loslegte, stutzten die meisten Zuhörer. Das war doch ...? Ja, der reimende Holzwurm klang verdächtig nach Gollum aus den „Der Herr Der Ringe“-Filmen. Andreas Fröhlich hat sich nämlich nicht nur durch Hörspiele einen Namen gemacht, sondern auch als Synchron-Sprecher und -Regisseur und neben dem regelmäßigen Einsatz als John Cusacks deutsche Stimme, ist er auch für Gollums unverwechselbare Sprechweise verantwortlich. Wenn man nun also die Augen schloß und lauschte, hatte man das merkwürdige Bild eines Gedichte zitierenden Gollums vor Augen. Die Zuhörer waren natürlich begeistert.

Im Anschluss gab es dann noch eine Signier-Aktion des Lesungs-Duos, bei der eine Frau Kai Meyer berichtete, dass ihr lesefauler Sohn durch seine Bücher wieder zur Leseratte geläutert worden war. Da wurde bestimmt nicht nur Kai Meyer ganz warm ums Herz...

Daten dieses Berichts
Download als MP3-Datei: Download - 963.04 KB (916 Downloads)
Direkt anhören:
Bericht vom: 08.10.2006 - 13:04
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Andreas Völlinger
«« Der vorhergehende Bericht
Drei alte Bekannte ermitteln auf der Buchmesse
Der nächste Bericht »»
Gereimter Schlagabtausch