Splashpages  Home Books  Events  Berichte  Drei alte Bekannte ermitteln auf der Buchmesse
RSS-Feeds
Podcast
http://splashbooks.de/php/images/spacer.gif

In der Datenbank befinden sich derzeit 9 Events. Alle Events anzeigen...
Specials Eventspecials

Drei alte Bekannte ermitteln auf der Buchmesse

Am Freitagvormittag bat das Europa-Hörspiel-Label (Sony BMG) zur einer Präsentation inklusive eines interaktiven Live-Hörspiels mit den Sprechern der neuen Serie „Die DR3I“ ins gemütlichen Lese-Zelt im Innenhof der Messe. Gut, wirklich neu ist diese Serie nicht, handelt es sich doch um den Hörspiel-Nachfolger der erfolgreichen Jugendkrimi-Reihe „Die Drei ???“. Grund für den neuen Titel, das neue Design der Hörspiel-Cover und ein paar inhaltliche Änderungen, ist ein laufender Rechtstreit, wie Europa-Chef Ulli Feldhahn zu Beginn erläuterte. Wie sehr dieser Streit die Gemüter erhitzt, zeigte sich schon kurz darauf, als sich in der ersten Reihe ein Herr lautstark zu Wort meldete und seine Version der Lage schildern wollte. Wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei um Michael Fleissner, den Geschäftsführer von United Soft Media, einer Partnerfirma des Kosmos-Verlags, bei dem die Drei ???-Bücher erscheinen, auf denen bisher auch die Hörspiele basierten. (Bei United Soft Media erscheinen neben den Drei ???-Computerspielen auch die Hörspiele zur Spin-Off-Serie "Drei ??? Kids".) Das Publikum verfolgte die Sache etwas ratlos, bis sich der aufgebrachte Herr Fleissner wieder beruhigen ließ und die Veranstalter schnell zum unterhaltsamen Teil übergingen.

Der kleine Eklat hatte zwar merklich auf die Stimmung gedrückt, aber das änderte sich schnell wieder, als die Sprecher der Drei ??? ... äh, der DR3I - Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich - hereinmarschierten, deren markante Stimmen man auch aus den deutschen Synchron-Fassungen vieler Filme und TV-Serien kennt. Verstärkt wurden sie von Detlev Bierstedt, der alle Nebenrollen sprach und einem weiteren Sprecher (dessen Name leider nicht bei mir ankam), der sehr gekonnt den gewohnten Erzähler Thomas Fritsch ersetzte. Die Sprech-Profis schlugen das Publikum schnell in ihren Bann, indem sie live einen Teil des Hörspiels „Hotel Luxury End“ vorführten, mit der Besonderheit, dass die Zuschauer mithilfe einer zweifarbigen Karte an mehreren Stellen über den weiteren Verlauf der Handlung abstimmen konnte. Der sicht- und hörbare Spaß, den die Akteure bei der Vorstellung hatten, übertrug sich schnell auf das Publikum - die Lacher und der Applaus am Ende des Kurz-Hörspiels sprachen für sich.

Von Europas zuständiger Produkt-Managerin Corinna Wodrich erfuhr ich nach der Show, dass eine längere Version des interaktiven Hörspiels noch auf CD erscheint und man sich bereits jetzt auf www.edgar.de/diedr3i im Rahmen eines Gewinnspiels an dem Hör-Fall versuchen kann. Und sie lieferte auch die Erklärung, warum mir Detlev Bierstedts Stimme so bekannt vorgekommen war: Es handelt sich bei ihm um den Synchron-Sprecher von George Clooney.



Daten dieses Berichts
Download als MP3-Datei: Download - 704.37 KB (835 Downloads)
Direkt anhören:
Bericht vom: 07.10.2006 - 22:44
Kategorie: Tagebuch
Autor dieses Berichts: Andreas Völlinger
«« Der vorhergehende Bericht
Schöne neue Audiowelt – Podcasts, Audioblogs, UGC (User Generated Content) – ein Medium wird neu entdeckt
Der nächste Bericht »»
Lesung mit Kai Meyer und Gollum